Kind im Weizenfeld

Agrar

Wie wir unser Land bewirtschaften ist ein entscheidender Schlüssel zur Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit: Welternährung, Klimawandel und Artensterben. Wir Grüne im Bundestag setzen uns für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die diesen Aufgaben gerecht wird, die Wünsche der VerbraucherInnen nach Qualitätsprodukten erfüllt sowie die Existenz der bäuerlichen und mittelständischen Betriebe sichert. Darauf wollen wir die europäische und nationale Agrarpolitik ausrichten.

Wir Grüne im Bundestag wollen eine Agrarwende hin zu einer Landwirtschaft, die mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie. Wir wollen eine Landwirtschaft, die Tiere artgerecht behandelt, die das Klima schützt und die Artenvielfalt bewahrt. Eine Landwirtschaft, die Bäuerinnen und Bauern jenseits des Wachsens oder Weichens eine Perspektive bietet. Wir wollen eine Politik, die Umweltleistungen und Tierschutz belohnt, anstatt sie zum Wettbewerbsnachteil zu machen, ohne dass Menschen in den Agrarfabriken und Schlachthöfen ausgebeutet werden. Wir wollen eine Landwirtschaft fördern, die ohne Gentechnik, Antibiotikamissbrauch und Pestizide arbeitet. Eine Landwirtschaft, die den Hunger in der Welt bekämpft und nicht verschärft. Und eine Politik, die den regionalen und ökologischen Anbau stärkt statt auf Fleischexporte zu setzen. Eine Handelspolitik, die auf Fair -Trade setzt und das Recht auf Nahrung auch global durchsetzt. Eine Politik, die gute Lebensmittel fördert und für Verbraucher klar erkennbar macht, was sich hinter bunten Verpackungen verbirgt und woher das Fleisch wirklich stammt.

mehr

News

Bundestagsreden

alle Reden

Mehr zum Thema