Suchfeld anzeigen
Fukushima | 27.05.2011

Atomunfall

Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011

Katastrophe in Japan

Die Katastrophe von Fukushima zeigt eines in aller Deutlichkeit: Kein Atomkraftwerke ist weltweit vor einer Kernschmelze gefeit, auch in Deutschland nicht. Die Kernschmelze ist kein erdbebentypisches Risiko, sie kann immer auftreten, wenn der Strom ausfällt und Notstromaggregate versagen. Fukushima lehrt uns: Das Risiko einer Kernschmelze darf nicht länger ignoriert werden. Hier hilft keine Nachrüstung. Hier hilft nur, dieses Risiko so schnell wie möglich durch Stilllegung zu mindern.

Unfall von Fukushima vergleichbar mit Tschernobyl

Inzwischen wurde der Unfall von Fukushima von der japanischen Atomaufsichtsbehörde (Nisa) auf die gleiche Stufe heraufgestuft wie der Atomunfall von Tschernobyl von 1986; dem bisher schwersten und einzigen mit dieser höchsten Einstufung. Dem Unfall von Japan wird damit nun auch die höchste von sieben Stufen auf der Internationalen Bewertungsskala (International Nuclear Event Scale / INES) zugewiesen und gilt nunmehr als „katastrophaler Unfall". Die INES Bewertungsskala (0 bis 7) wurde in den neunziger Jahren von der Internationale Atomenergiebehörde (IAEO) für die Bewertung von Störfällen in Atomanlagen eingeführt und bewertet die Schwere von Störfellen in Atomkraftwerken und sonstigen kerntechnischen Anlagen.

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011
Mahnwache
Mahnwache vor dem Kanzleramt für die Menschen in Japan und für den Atomausstieg. Berlin, 14. März 2011