Suchfeld anzeigen
| 02.12.2011

Untersuchungsausschuss Gorleben

Demonstration auf einer Wiese im Wendland

Für eine ergebnisoffene Endlagersuche.

Die Grüne Position: Untersuchungssauschuss Gorleben

Der Untersuchungsausschuss Gorleben sollte klären, inwieweit die Auswahl Gorlebens auf politischer Vorfestlegung und Einflussnahme beruhte und nicht auf Grundlage wissenschaftlicher Expertise erfolgte, wer hierfür Verantwortung trägt und welche Schlüsse für die weitere Suche nach einem Endlager für Atommüll zu ziehen sind. Es gab erhebliche Zweifel am gesamten Verfahren, zum Beispiel über die wissenschaftliche Auswahl Gorlebens in den 70er Jahren oder die 1983 getroffene Entscheidung ausschließlich Gorleben zu erkunden. Diese und weitere Zweifel haben sich bestätigt. Hier finden Sie den Abschlussbericht des Untersuchungsausschusses mit dem Sondervotum der Opposition sowie den grünen Reader dazu.

verwandte Themendossiers

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.