Suchfeld anzeigen
Eisbär in Wasser

Klimaschutz

Deutschland muss wieder zum Vorreiter im Klimaschutz werden.

Die Grüne Position: Klimaschutz

Der Klimawandel macht sich bemerkbar - auch bei uns. Am schlimmsten betroffen sind aber die ärmsten Länder. 200 Millionen Menschen könnten durch den steigenden Meeresspiegel oder die Ausbreitung von Wüsten ihre Heimat oder ihre Ernährungsgrundlage verlieren. Allein in Afrika werden bis 2020 voraussichtlich 250 Millionen Menschen unter Wassermangel leiden. Was können wir tun, um den ausgetretenen "Business as usual"-Pfad zu verlassen? Wie kann das Ziel erreicht werden, die weitere Erwärmung der Erde auf maximal zwei Grad zu beschränken, damit das Weltklima nicht völlig aus den Fugen gerät? Deutschland muss wieder zum Vorreiter im Klimaschutz werden. Dafür streitet die grüne Bundestagsfraktion. mehr

 

Raus aus der Kohle
Kohleausstieg | 26. August 2014
Anton Hofreiter und Annalena Baerbock bei der Menschenkette gegen Kohle am 23. August 2014

Raus aus der Kohle haben wir Anfang Juli im Bundestag gefordert. Mit einer acht Kilometer langen Menschenkette vom brandenburgischen Kerkwitz über die Neiße bis ins polnische Grabice demonstrierten jetzt über 7.500 Menschen gegen Kohle und für erneuerbare Energien.

weiterlesen

Prognosen der Bundesregierung sind auf Sand gebaut
Treibhausgasemissionen | 23. Juli 2014
Damit wir nicht absaufen - Klimaschutzgesetz! als Banner auf einem Boot. Merkel davor im Rettungsring.

Prognosen der Bundesregierung über die Entwicklung der Treibhausgasemissionen in Deutschland sind zu optimistisch. Die Lücke zur Erreichung des nationalen 40-Prozent-Klimaziels ist somit wahrscheinlich deutlich höher als bisher angenommenen.

weiterlesen[5 Kommentare]

Die Zukunft der flexiblen Instrumente im Klimaschutz
17. Juli 2014
Fachgespräch CDM

Die flexiblen Instrumente erlauben es den Unterzeichnern des Kyoto-Protokolles ihre Minderungspflichten auch zu erfüllen, indem sie in ausländische Projekte investieren. 2015 sollen diese Instrumente neu aufgelegt werden. Zeit für eine Bilanz.

weiterlesen

Bundesregierung versagt beim Management der Energiewende
Pressemitteilung | 20. August 2014

Der Bundesrechnungshof bestätigt eindrucksvoll, dass die Energiewende mies gemanagt wurde und bis heute wird. Die Probleme liegen nicht in der Technik und dem grundsätzlichen Umstieg auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, sondern in fehlender Kompetenz der Bundesregierung.

weiterlesen

UBA-Gutachten zeigt: Fracking brauchen wir nicht für die Energiewende
Pressemitteilung | 30. Juli 2014

Das UBA-Gutachten zeigt, dass Fracking trotz aller gegenteiligen Behauptungen der Industrie eine Technologie mit hohen Risiken bleibt. Bundeswirtschaftsminister Gabriel und Bundesumweltministerin Hendricks wollen Fracking unterhalb von 3000 Meter Tiefe erlauben und im Schiefergas in geringeren Tiefen Pilotprojekte durchführen.

weiterlesen

Petersberger Klimadialog: Raus aus der Kohle!
Pressemitteilung | 14. Juli 2014

Reden und Handeln stehen bei Schwarz-Rot in absolutem Widerspruch: Die Sonntagsreden auf dem Petersberger Klimadialog können nicht darüber hinwegtäuschen, dass konkretes Regierungshandeln den Klimaschutz ignoriert.

weiterlesen

Dienstag, 30. April 2013
Samstag, 08. Dezember 2012
Mittwoch, 08. Juni 2011
Montag, 09. August 2010
Montag, 21. Dezember 2009

Klimakatastrophe in Europa

Die arktische Eisschmelze