Suchfeld anzeigen
Bei den Proben zum Stück "Man tut was man kann" im Schlosspark Theater in Berlin.

Kultur

Nachhaltigkeit braucht die innovativen Kräfte von Kunst und Kultur.

Die Grüne Position: Kultur

Kunst und Kultur brauchen Freiheit. Grüne Kulturpolitik im Bundestag will den anstehenden zivilisatorischen Wandel zu einer ökologisch verantwortlichen Lebensweise in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens vorantreiben. Denn die Frage nach unserer Zukunft verbindet Kultur und Nachhaltigkeit. Wir brauchen auf diesem Weg die innovative Kraft der Kunst, sowie die prägende und mobilisierende Wirksamkeit einer grünen Lebenskultur. mehr

 

TTIP-Fehler?
Internet, Kulturförderung, Film | 04. Dezember 2014

Werden Ängste vor dem Freihandelsabkommen von einer kleinmütigen Obrigkeitskultur geschürt oder erwartet uns eine Entdemokratisierung auf breiter Front? Befürworter und Gegner lieferten sich einen wortgewaltigen Schlagabtausch.

weiterlesen[1 Kommentar]

Für Gleichstellung im Kulturbetrieb
Kulturförderung | 16. Oktober 2014
Dirigentin Inma Shara gibt mit dem Brandenburgischen Staatsorchester ein Konzert im Vatikan.

Ob bei der Film- und Theaterregie, der Orchesterleitung – Männer sind auch im Kulturbetrieb in der Mehrheit. Wir fordern die Förderkriterien für den Etat der Beauftragten für Kultur und Medien entsprechend anzupassen und die notwendigen Grundlagen für die Gleichstellung von Frauen im Kulturbetrieb zu schaffen.

weiterlesen

Viel Geld aber schlechte Konzepte
Bundeshaushalt 2014 | 26. Juni 2014
Publikum in einem Kino

Fast 1,3 Milliarden Euro sind im Bundeshaushalt für die Bereiche Kultur und Medien vorgesehen. Das klingt zunächst sehr gut. Schaut man genauer hin, offenbaren sich jedoch deutliche Mängel.

weiterlesen

Deutschland darf nicht Umschlagplatz für geraubte Kulturgüter bleiben
Pressemitteilung | 10. Dezember 2014

Durch den ISIS-Terror ist der Kulturgutschutz in die öffentliche Aufmerksamkeit gerückt. ISIS finanziert sich nicht zuletzt mit dem Raub von Kulturgütern und deren Verkauf auch in europäischen Ländern. Doch nicht nur in Syrien und Irak, sondern auch in anderen Regionen wie Timbuktu und Mali erleben wir die Zerstörung des kulturellen Erbes der Menschheit.

weiterlesen

"Euthanasie"-Morde: Mit einem Mahnmal allein ist es nicht getan
Pressemitteilung | 02. September 2014

Endlich erinnert ein Gedenk- und Informationsort an diesen Aspekt der nationalsozialistischen Rassenideologie. Doch mit einem Mahnmal allein ist es nicht getan. Die Überlebenden der Zwangssterilisierungen und "Euthanasie"-Verbrechen mussten bis in die 1980er-Jahre warten, bis sie erstmals Härteleistungen als Opfer der NS-Unrechtsmaßnahmen erhalten haben.

weiterlesen

20 Jahre USK: Bereit für das nächste Level
Pressemitteilung | 04. Juni 2014

20 Jahre sind in der Computerspielbranche eine halbe Ewigkeit. Die USK hat die rasanten Fortschritte stets konstruktiv begleitet. Neue Entwicklungen bedeuten aber auch für die Selbstregulierung neue Herausforderungen.

weiterlesen

Termine

Kultur "for sale"? Die Auswirkungen von TTIP auf Kultur und Medien

Die Fairhandlungstour
20.01.2015 | 53119 Bonn