Suchfeld anzeigen
Mitarbeiter des Südwestrundfunks (SWR) im einem Nachrichtenstudio in Mainz.

Medien

Ein gleichberechtigter Zugang zu vielfältigen Informationen für alle Menschen.

Die Grüne Position: Medien

Seit das Internet zum Massenmedium geworden ist, hat sich die Medienlandschaft grundlegend verändert. Medienpolitik steht vor neuen Herausforderungen. Längst geht es nicht mehr nur um ein vielfältiges und unabhängiges Zeitungsangebot oder Qualität bei privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. Die Medienpolitik dder grünen Bundestagsfraktion will einen gleichberechtigten Zugang zu vielfältigen Informationen für alle Menschen schaffen. mehr

TTIP-Fehler?
Internet, Kulturförderung, Film | 04. Dezember 2014

Werden Ängste vor dem Freihandelsabkommen von einer kleinmütigen Obrigkeitskultur geschürt oder erwartet uns eine Entdemokratisierung auf breiter Front? Befürworter und Gegner lieferten sich einen wortgewaltigen Schlagabtausch.

weiterlesen[1 Kommentar]

Rückschritt statt Aufbruch
Digitale Agenda | 20. August 2014
Grüne Mitglieder und Sachverständige in der Enquete-Kommission Internet und Digitale Gesellschaft

Die Bundesregierung hat den Entwurf einer "Digitalen Agenda" vorgelegt. Auch in seiner nochmals überarbeiteten Version macht der Entwurf vor allem eines deutlich: Wir waren netzpolitisch schon einmal sehr viel weiter.

weiterlesen

Viel Geld aber schlechte Konzepte
Bundeshaushalt 2014 | 26. Juni 2014
Publikum in einem Kino

Fast 1,3 Milliarden Euro sind im Bundeshaushalt für die Bereiche Kultur und Medien vorgesehen. Das klingt zunächst sehr gut. Schaut man genauer hin, offenbaren sich jedoch deutliche Mängel.

weiterlesen

Große Koalition will weiter ZDF regieren
Pressemitteilung | 11. Dezember 2014

Die Ministerpräsidenten offenbaren mit ihrem Beschluss zur Novellierung des ZDF-Staatsvertrages ihre Selbstbedienungsmentalität. Die Plätze der staatlichen Vertreter der zukünftigen ZDF-Aufsicht werden fast ausschließlich von CDU und SPD besetzt sein. Die Forderung des Bundesverfassungsgerichts – für mehr Staatsferne und eine Abbildung der Vielfalt in Staat und Gesellschaft zu sorgen – wird damit nicht erfüllt.

weiterlesen

Urheberrecht: Oettinger führt GroKo vor
Pressemitteilung | 28. Oktober 2014

Die Zeit drängt. Ob Kommissar Oettinger seinen höchst ambitionierten Zeitplan, innerhalb eines Jahres einen konkreten Reformvorschlag vorzulegen, wird einhalten können, bleibt abzuwarten.

weiterlesen

Leistungsschutzrecht ist tot - es lebe der Journalismus
Pressemitteilung | 23. Oktober 2014

Das jüngste Kräftemessen hat zunächst ein Ende gefunden: Die meisten der in der VG Media vertretenen Verlage haben „aus wirtschaftlichem Druck“ Google eine widerrufliche Einwilligung erteilt, ihre Verlagsinhalte weiterhin wie üblich anzuzeigen – und zwar gratis.

weiterlesen