Suchfeld anzeigen
Bio-Bauernhof in Bonn. Hier: Freilaufende Hühner und Schwein.

Tierschutz

Tiere haben das Recht auf ein artgerechtes Leben ohne unnötiges Leid.

Die Grüne Position: Tierschutz

Der Tierschutz ist als Staatsziel im Grundgesetz verankert. Doch sowohl auf der rechtlichen Ebene als auch bei der praktischen Umsetzung gibt es Missstände und Schwachstellen. Wir Grüne im Bundestag zeigen die Mängel auf, die es abzustellen gilt, und wollen die Rechte der Tiere auf ein artgerechtes Leben ohne unnötiges Leid stärken. mehr

 

Erfolg im Kampf gegen Wilderei
Artenschutz | 27. November 2014
Ein Elefant steht mit geblähten Ohren im Januar 2014 auf einer Straße im Etosha-Nationalpark in Namibia.

Auf der Grundlage eines von uns initiierten interfraktionellen Antrags sieht der Bundeshaushalt 2015 erstmals drei Millionen Euro für den Kampf gegen Wilderei vor. Ein grüner Erfolg.

weiterlesen

Schlachtung trächtiger Rinder – Einzelfälle oder Systemproblem?
Fachgespräch | 28. Oktober 2014
Eine Kuh steht auf einer Weide.

Ging man früher von Einzelfällen aus, ist mittlerweile klar: Eine beachtliche Anzahl von Kühen wird trächtig geschlachtet. In einem Fachgespräch machte sich die grüne Bundestagsfraktion auf die Suche nach den Ursachen - und nach möglichen Lösungen.

weiterlesen

Tierschutz im Dornröschenschlaf
Fachgespräch | 21. Oktober 2014

Obwohl Tierschutz seit 2002 im Grundgesetz steht, hat sich seither nicht viel getan. Wir sprachen mit Experten und Interessierten über Fehler der Regierung und mögliche Lösungsansätze.

weiterlesen

Zahnloser Tiger lernt das Knurren
Pressemitteilung | 10. Dezember 2014

Es ist richtig und lange überfällig, einem Tierhalter wie Straathof die Genehmigung zur Tierhaltung zu entziehen. Zehntausende Schweine mussten viele Jahre leiden, bevor nun endlich zur Tat geschritten wurde.

weiterlesen

Tierversuchsstatistik: Anzahl der getöteten Tiere viel zu hoch
Pressemitteilung | 01. Dezember 2014

Allein in Deutschland wurden im letzten Jahr knapp 3 Millionen Tiere in Versuchen gequält und getötet. Dass Bundesminister Schmidt diese Zahl als Erfolg verkauft ist zynisch. Zwar ist die Anzahl der Tiere gegenüber 2012 gesunken, doch im Vergleich zu 2011 wurden im letzten Jahr rund 80.000 Tiere mehr getötet.

weiterlesen

Antibiotika im Trinkwasser: Der Karren ist an die Wand gefahren
Pressemitteilung | 06. November 2014

Der flächendeckende und völlig überzogene Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung wird immer mehr zu Bedrohung für uns Menschen. Es kann nicht verwundern, dass das jetzige System der Billig-Fleischproduktion auf uns zurückfällt.

weiterlesen

Mittwoch, 16. April 2014
Mittwoch, 08. Januar 2014
Freitag, 04. Oktober 2013
Donnerstag, 15. August 2013
Freitag, 21. Juni 2013
Mittwoch, 14. November 2012
Mittwoch, 26. September 2012
Mittwoch, 22. Juni 2011
Dienstag, 20. April 2010
Donnerstag, 25. März 2010
Dienstag, 27. Oktober 2009

Termine

Fleisch für die Welt?

Konferenz
17.01.2015 | 10557 Berlin

Ihr Kontakt

Bundestagsreden

Friedrich Ostendorff | 13. November 2014

Antibiotika in der Tierhaltung

Nicole Maisch | 25. September 2014

Tierschutz

Steffi Lemke | 04. Juli 2014

Elefanten und Nashörner

Publikationen

27. August 2014

Flyer: Mega-Mast

27. Juli 2012

Flyer: Tierschutz

Newsletter