Suchfeld anzeigen
Schulkinder im brandenburgischen Chorin bei einer Schulstunde im Wald.

Umwelt

Umweltschutz ist für uns ein Wert an sich, aber ganz zentral auch eine Frage der Gerechtigkeit.

Die Grüne Position: Umwelt

Eine intakte Umwelt ist die Lebensgrundlage für uns und unsere Kinder. Der Wohlstand einiger darf nicht länger zulasten anderer oder kommender Generationen gehen. Grüne Umweltpolitik im Bundestag schließt die Gerechtigkeitsdimension von vornherein ein. Weltweit hat der rücksichtslose Umgang mit der Umwelt schlimme Folgen. Durch Verschwendung und Verschmutzung werden die Lebensgrundlagen kommender Generationen zerstört. Die Umweltpolitik der grünen Bundestagsfraktion steht dafür, einer umfassenden ökologische Sichtweise zum Durchbruch zu verhelfen. mehr

 

Merkel verzockt europäischen Klimaschutz
Europäischer Rat | 24. Oktober 2014
Ein Eisbär steht auf einer im Meer treibenden Scholle und reisst das Maul auf.

Was Europa da gerade als Strategie für Energie und Klima bis 2030 beschlossen hat, ist klimapolitischer Wahnsinn. Die Beschlüsse tragen die Handschrift von Merkel und sind Ausdruck ihrer Ambitionslosigkeit in Sachen Klimaschutz.

weiterlesen

Staatsminister in Erklärungsnot
Europäische Nachhaltigkeitsstrategie | 23. Oktober 2014
Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung

Die europäische Nachhaltigkeitsstrategie liegt seit Jahren brach. Eine Wiederbelebung ist dringend erforderlich. Michael Roth, SPD-Staatsminister im Auswärtigen Amt, hält davon wenig.

weiterlesen

Grünes Wertstoffgesetz - ökologisch, praktisch, transparent
Fachgespräch | 22. Oktober 2014

Mehr kommunale Verantwortung und ökologische Effizienz beim Abfall. Während die Regierung noch diskutiert, veröffentlichen wir bereits Konzepte. Peter Meiwald und Britta Haßelmann stellten jetzt das grüne Wertstoffgesetz vor, um endlich mal frischen Wind in die Debatte zu bringen.

weiterlesen

Umweltministerkonferenz: Nationales Hochwasserschutzprogramm voranbringen
Pressemitteilung | 21. Oktober 2014

Flüsse brauchen mehr Raum in Deutschland. Jeder Euro für den ökologischen Hochwasserschutz ist effizienter eingesetzt, als die Aufwendung der vielfachen Summe für die Schadensbeseitigung nach dem nächsten „Jahrhunderthochwasser“. Umweltministerin Hendricks versprach auf ihrer Sommertour 2014 rund 1,2 Milliarden Euro in den nächsten zehn Jahren für den vorsorgenden Hochwasserschutz - eine medienwirksame Inszenierung und bisher ein leeres Versprechen.

weiterlesen

Biodiversitätskonferenz: Richtige Weichen für den Artenschutz
Pressemitteilung | 17. Oktober 2014

Die Aufnahme der Arktis als ökologisch und biologisch signifikantes Meeresgebiet ist ein Erfolg der Konferenz. Er muss aber rechtlich abgesichert werden.

weiterlesen

Landwirtschaftshaushalt: CSU-Lobbypolitik statt Grüne Agrarwende
Pressemitteilung | 15. Oktober 2014

Der vorgelegte Haushalt des Landwirtschaftsministeriums ist eine Enttäuschung für alle, die auf eine echte Agrarwende hoffen. CSU-Minister Schmidt setzt weiter auf Massentierhaltung und die Agrar-Großindustrie.

weiterlesen

Dienstag, 05. August 2014
Donnerstag, 10. Juli 2014
Freitag, 04. Juli 2014
Donnerstag, 05. Juni 2014
Dienstag, 15. April 2014
Freitag, 04. April 2014
Freitag, 01. März 2013
Dienstag, 26. Februar 2013
Montag, 25. Februar 2013
Freitag, 30. November 2012
Montag, 19. November 2012
Freitag, 19. Oktober 2012
Dienstag, 17. Juli 2012
Freitag, 25. Mai 2012
Mittwoch, 01. Februar 2012
Montag, 19. Dezember 2011
Montag, 05. Dezember 2011
Mittwoch, 07. September 2011
Dienstag, 22. März 2011
Mittwoch, 19. Januar 2011
Donnerstag, 02. September 2010
Dienstag, 27. Oktober 2009
Mittwoch, 27. Mai 2009