Suchfeld anzeigen
Schulkinder im brandenburgischen Chorin bei einer Schulstunde im Wald.

Umwelt

Umweltschutz ist für uns ein Wert an sich, aber ganz zentral auch eine Frage der Gerechtigkeit.

Die Grüne Position: Umwelt

Eine intakte Umwelt ist die Lebensgrundlage für uns und unsere Kinder. Der Wohlstand einiger darf nicht länger zulasten anderer oder kommender Generationen gehen. Grüne Umweltpolitik im Bundestag schließt die Gerechtigkeitsdimension von vornherein ein. Weltweit hat der rücksichtslose Umgang mit der Umwelt schlimme Folgen. Durch Verschwendung und Verschmutzung werden die Lebensgrundlagen kommender Generationen zerstört. Die Umweltpolitik der grünen Bundestagsfraktion steht dafür, einer umfassenden ökologische Sichtweise zum Durchbruch zu verhelfen. mehr

 

Endspurt zum Sammeln
Ressourcenverschwendung | 26. August 2014
Peter Maiwald MdB und Silke Gebel MdA halten Tüten in der Hand.

Die Berliner Stiftung für Naturschutz sammelt derzeit unter dem Motto „Berlin tüt was“ Plastiktüten für eine Weltrekordversuch. Mit diesem soll verdeutlicht werden, wie viele Tüten in Berlin stündlich in den Geschäften herausgegeben werden.

weiterlesen

Höchste Zeit für strengere Grenzwerte
Quecksilberemissionen | 13. August 2014
Braunkohlekraftwerks Frimmersdorf

Quecksilber gefährdet Menschenleben. Dennoch gelangt in Deutschland etwa durch Kohlekraftwerke zu viel davon in die Atmosphäre. Längst empfehlen internationale Vereinbarungen strengere Grenzwerte. Doch Deutschland mauert noch immer.

weiterlesen

Biotonne für alle
Bioabfall | 05. August 2014
Biotonne

In naher Zukunft müssen Bioabfälle in allen Haushalten getrennt gesammelt werden. Doch noch immer stellen deutsche Kommunen nicht überall Biotonnen zur Verfügung. Dabei ist Bioabfall ökologisch äußerst wertvoll.

weiterlesen

Bundesregierung versagt beim Management der Energiewende
Pressemitteilung | 20. August 2014

Der Bundesrechnungshof bestätigt eindrucksvoll, dass die Energiewende mies gemanagt wurde und bis heute wird. Die Probleme liegen nicht in der Technik und dem grundsätzlichen Umstieg auf Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, sondern in fehlender Kompetenz der Bundesregierung.

weiterlesen

Schwerpunkte 2014 des Umweltbundesamtes: Es bleibt viel zu tun
Pressemitteilung | 19. August 2014

Das Umweltbundesamt (UBA) ist und bleibt ein wichtiger Anwalt für den Umweltschutz. In den vierzig Jahren seines Bestehens hat es vieles bewirkt. Doch viel bleibt zu tun – im Klimaschutz wie im klassischen Umweltschutz. Die Schwerpunkte 2014 des UBA zeigen auf, dass Umweltschutz kein Luxus für Besserverdienende ist, sondern alle Grundlagen unseres täglichen Lebens betrifft - Feinstaub in unserer Atemluft oder Quecksilber, das Wasser und Böden verunreinigt.

weiterlesen

Elektromobilität: Planlos in die Zukunft
Pressemitteilung | 06. August 2014

Die Bundesregierung hängt dem eigenen Ziel von 1 Millionen Elektro-Autos bis 2020 meilenweit hinterher. Ideen, wie eine Vorfahrt auf Busspuren, sind hilflos und unausgegoren, die Kommunen protestieren bereits lautstark. Zu Recht: Denn damit würde der öffentliche Personennahverkehr ausgebremst.

weiterlesen

Donnerstag, 05. Juni 2014
Dienstag, 15. April 2014
Freitag, 04. April 2014
Freitag, 01. März 2013
Dienstag, 26. Februar 2013
Montag, 25. Februar 2013
Freitag, 30. November 2012
Montag, 19. November 2012
Freitag, 19. Oktober 2012
Dienstag, 17. Juli 2012
Freitag, 25. Mai 2012
Mittwoch, 01. Februar 2012
Montag, 19. Dezember 2011
Montag, 05. Dezember 2011
Mittwoch, 07. September 2011
Dienstag, 22. März 2011
Mittwoch, 19. Januar 2011
Donnerstag, 02. September 2010
Dienstag, 27. Oktober 2009
Mittwoch, 27. Mai 2009