betatext Erfolgreiche Bürgerbeteiligung bei der Bürgerbeteiligung

Bündnis 90/Die Grünen stehen für mehr Bürgerbeteiligung: Mit dem Positionspapier zu mehr Bürgerbeteiligung für bessere Planung bei Infrastrukturprojekten ist betatext, unser neues Onlinebeteiligungstool, sehr erfolgreich gestartet. Ob Stuttgart 21 oder Stromnetzausbau – bei Infrastrukturgroßprojekten fordern Bürgerinnen und Bürger zu Recht mehr Mitsprache. Aber: wie lässt sich dieses Mehr an Bürgerbeteiligung umsetzen? Dazu haben wir ein Positionspapier mit konkreten Vorschlägen erstellt, an dem sich drei Wochen lang alle Interessierten beteiligt konnten. Insgesamt sind über 150 Kommentare eingegangen, die durchweg sehr konstruktive Beträge liefern.

Wie es weiter geht

Wir nehmen die Anregungen und Einwände ernst und werden jetzt Punkt für Punkt prüfen, ob und wie wir sie in unser Positionspapier einarbeiten werden. Dafür werden wir den ursprünglichen Zeitplan für die Verabschiedung des Papiers in der Fraktion bis Ende Januar 2013 strecken. Im Februar legen wir dann die mithilfe der vielen Anregungen aus der Onlinebeteiligung angereicherte Neufassung des Papiers der Fraktion zur Abstimmung vor.

Wir werden unsere Beteiligungsoffensive weiterführen und weitere grüne Positionen in betatext zur Diskussion stellen. Allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bietet betatext eine unkomplizierte Möglichkeit durch gezieltes Kommentieren von Textstellen ihre Ideen, Hinweise und Anregungen einzubringen. Die Fraktion kann so noch während der Arbeitsphase von Positionspapieren, Anträgen oder Gesetzentwürfen Rückmeldungen aufnehmen und in ihre Arbeit einfließen lassen.

Das Positionspapier "Mehr Bürgerbeteiligung für bessere Planung" ist auch nach Ende der Kommentierungsphase mit allen eingegangenen Kommentaren aufrufbar:

betaText: Mehr Bürgerbeteiligung für bessere Planung

Mehr zum Thema Innenpolitik

21 Kommentare
Das istaber fein
Norbert Weber 17.11.2012

daß ihr grünen mehr Transparenz wollt. Ale Beiträge von mir, werden auf den Facebookseiten der grünen gelöscht. Da war zb. meine Frage, warum die grünen zu Kriegsdienst und Zwangsarbeit schwiegen, die Männer aufgrund ihres Geschlechtes ableisten mußten. Da es keine redliche Begründung für den GG Bruch gibt, wär es doch leicht gewesen, die Gesetzesbrecher dingfest zu machen. Transpiriert doch hier mal, warum ihr bis heute schweigt.

Ähhhhhhhhh
Norbert Weber 17.11.2012

oder gab es doch diesen redlichen Grund, der den GG Bruch rechtfertigte? Dann bitte erklärt es mir. Ist doch klasse daß Mann euch hier Fragen stellen darf, die man in der freien deutschen Presse nicht findet. Hurra es lebe die Transparenz!!!!!!!!!

Antwort an Norbert Weber
Grüne Fraktion 19.11.2012

Lieber Herr Weber, Ihre Beiträge auf der Fraktions-Facebook-Page https://www.facebook.com/Gruene.im.Bundestag wurden von uns nicht gelöscht.
Zu Ihrer Frage zur Wehrpflicht befinden sich u.a. hier Antworten: http://www.gruene-bundestag.de/themen/sicherheitspolitik/bundestag-beendet-wehrpflicht_ID_376096.html
Mit unserer Suchfunktion oben rechts können Sie mit dem Suchbegriff "Wehrpflicht" sehen, dass wir zu diesem Thema nie geschwiegen haben.
Generell möchten wir Sie bitten die Nettiquete zu beachten, d.h. nicht wiederholt inhaltsgleiche Kommentare zu posten.

scher zu finden
Carsten 20.11.2012

auf der Website ist diese Unterseite sehr schwer zu finden. Großes Minus!

Antwort an Carsten
Grüne Fraktion 20.11.2012

Diese Unterseite ist im ersten Artikel auf der Startseite zu finden.

Wie funktioniert Betatext technisch?
Sven 21.11.2012

Mir gefällt diese Kommentarfunktion.
Worauf basiert Betatext technisch? Wie funktioniert das? Ist das ein Plugin?

schwer zu finden
Carsten Jansing 21.11.2012

korrekt, auf der Startseite, da hab ichs dann auch gefunden, ich war wegen etwas anderem per direktem link auf der Seite und wußte, das es das Papier gibt, habs dann unter den Top-Reitern (per Navigation) versucht zu finden aber da war halt nix....erst auf der Startseite.

Wo ist der Source Code?
Henry 21.11.2012

Da sich Bündnis90/Grüne in ihren Beschlüssen für Freie Software/Open Source aussprechen, kann ich davon ausgehen, dass betatext als freie Software veröffentlicht wird?

Wenn ja, wo finde ich den Source Code?

Source Code
Marko 21.11.2012

Der Source Code ist auf github: https://github.com/wegewerk/betatext

Los Männer beteiligt euch!
Luisa 22.11.2012

Mehr Beteiligung von Bürgern...tolle Idee und was ist mit den Bürgerinnen.Die dürfen/sollen nicht mitmachen?

Ein Positionspapier für mehr Bürgerbeteiligung?
Ich dachte wir sind hier bei den GRÜNEN, die wissen dass es sich negativ auswirkt das generische Maskulinum zu verwenden. Gute Idee aber nur halb gedacht und schon am Titel versagt.
Es sollte doch Bürger_innenbeteiligung oder wenigstens BürgerInnenbeteiligung heißen oder? Schließlich spielt ihr sicherlich auf die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an...
Das sollte schnell geändert werden, als Werbung bei der taz ist mir das irgendwie peinlich! schließlich waren die GRÜNEN mal Vorreiter_innen bei dieser Sache

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4386302