Bombenanschläge in Brüssel Trauer um die Opfer der Anschläge in Brüssel

Zu den Anschlägen in Brüssel erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

Wir sind erschüttert über diesen grausamen und menschenfeindlichen Anschlag. Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer.

Diese offenbar konzertierten Anschläge im Zentrum Europas zielen auf die Freiheit und den Zusammenhalt der offenen demokratischen Gesellschaften. Der Terror inmitten Europas fordert uns heraus und will unsere Gesellschaft spalten. Genau dagegen müssen wir zusammenstehen, für Toleranz und ein friedliches Zusammenleben.

Mehr zum Thema Internationale Politik

6 Kommentare
Trauer um die Opfer...
olli 23.03.2016

Da habt Ihr Grünen Mitschuld das so etwas passiert!!!

Immer wieder
Tronje 23.03.2016

Warum kenne ich die Aussagen nach einem Attentat auswendig? Immer dieselben Worthülsen und nichts wird dadurch besser.
Glaubt ihr Grünen, das mit eurer Politik alles besser wird? Ich glaube nicht.

Fühlen sie sich nicht mit schuld?
Kurt Mogg 23.03.2016

Also ich finde ihre Aussagen als einen Schlag ins Gesicht der Opfer und deren Angehörigen. Denn sie haben durch ihre falsche Toleranz doch das erst ermöglicht.

Dümmlinghauser Str.76,51647 Gummersbach
Ralph Krolewski 23.03.2016

Zu all der Trauer und Entsetzen über die im Nahen Osten und Europa
aktuell verübten brutalen Anschläge fällt mir aktuell die wunderbare Rede
von Kermani bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels
2015 ein, in dem er den brutalen Kulturzerfall im Wahabbismus als Motor
des Djihadismus kennzeichnet , den er als entarteten islamischen Faschismus
kennzeichnet, der außerhalb seiner menschenverachtenden Ideologie
nur Feinde kennt und in der Radikalisierung vernichten will.
Die meisten Opfer sind in der islamischen Welt und für viele der
Opfergruppen ist Europa nicht nur ein Hort der Zuflucht,sondern auch
der Hoffnung.Darin wird sich die Zukunft entscheiden.

Binsenweisheit
Petrus 23.03.2016

Europa der Vaterländer statt Eu Imperialismus den niemand braucht außer Monopolherren.

Heuchler
Dr. Josepho von Clausen 04.04.2016

Durch Eure irrsinnige Politik wird dieser Terrorismus doch erst ermöglicht. Hört auf, die Opfer mit Standartbeileidsbekundungen zu verhöhnen.
Ich hoffe, dass die Grünen bald unter 5 % kommen.

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4398628