DieselgateAbgasskadal ist organisiertes Staatsversagen

Auf roten Hintergrund ist ein schwarzes Auto zu sehen. Daneben der Text: Sauber? Verharmlost. Verleugnet. Schöngeredet.

Mehr zum Thema Abgasskandal

2 Kommentare
Skandal./.Betrugsaffäre
Jeannette Hillen 13.05.2017

Parke ich falsch, muss ich die Konsequenzen tragen und werde mit einem erheblichen Bußgeld zur Kasse gebeten. JEDER BÜRGER muss sich an Gesetze und Vorschriften zum Wohl der Gesellschaft halten. Wie kann es sein, dass verantwortliche Führungspersonen, Politiker, Verantwortliche in den Prüfungskommissionen, den Verbraucher vorsätzlich und arglistig täuschen? DIE GESUNDHEIT VON KINDERN, JUGENDLICHEN UND ERWACHSENEN massiv gefährden und für nachhaltige schwere gesundheitliche Schäden verantwortlich sind. Dieser Personenkreis ist außerdem mitverantwortlich für den Klimawandel und deckt profitgierige Unternehmerhaie. Der verantwortliche Personenkreis hat den Verbraucher so extrem hinterhältig get

Noch Fragen
ACDC 16.05.2017

Die Weltflotte von 90.000 Schiffen verbrennt rund 370 Millionen Tonnen Treibstoff pro Jahr, was einer Emission von 20 Millionen Tonnen Schwefeloxid entspricht. Allein die 15 größten Schiffe der Welt stießen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos, so der NABU (Naturschutzbund Deutschland).

Und der Schwefelausstoß dieser Wagenmenge (knapp 90.000 Tonnen) würde von nur 24 Containerschiffen egalisiert, hat die die in den Niederlanden ansässige DK-Group Marine Industry Innovators ermittelt. Sie kommt auch zu dieser Aussage: Der Schwefelausstoß der Schifffahrt beträgt „das 97-fache der kommerziellen Flugzeugflotte.“

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4403195