Politik für Menschen mit Behinderungen in Leichter Sprache

Gleichstellung

Dafür gibt es heute 2 wichtige Gesetze:

Das Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz. Abgekürzt heißt es: BGG.
Das Allgemeine-Gleichbehandlungs-Gesetz. Abgekürzt heißt es: AGG.

 

Die Grüne Partei hat an beiden Gesetzen mitgearbeitet.
Damals war die Grüne Partei in der Regierung.
Das heißt: Die Grüne Partei hat damals in Berlin die Politik für ganz Deutschland mitbestimmt.

Beide Gesetze sind sehr wichtig.
Das wollen die Gesetze:
Menschen mit Behinderungen sollen bessere Rechte bekommen.
Beide Gesetze sind auch in Europa etwas Besonderes.
Und in der Welt. Aber es ist noch nicht alles gut.
Diese beiden Gesetze reichen nicht aus.

Menschen mit Behinderungen werden immer noch schlechter behandelt.
Nicht behinderte Menschen werden meistens besser behandelt.
Das ist jeden Tag so.

 

 

Thema Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit ist wichtig. Wenn ich krank bin gehe ich zum Hausarzt.

Der sagt: Der kranke Mensch ist wichtig.
Das sagen auch die Ärzte im Kranken-Haus.
Und das sagen die Pflege-Einrichtungen.
Aber leider ist das oft nicht so.

Der Hausarzt arbeitet für kranke Menschen.
Die Ärzte im Kranken-Haus arbeiten für kranke Menschen.
Aber sie arbeiten oft nicht gemeinsam für kranke Menschen.
Sie reden nicht miteinander.

Das ist aber sehr wichtig.
Die Ärzte im Kranken-Haus müssen zum Beispiel wissen:

  • Was hat der Hausarzt schon gemacht?
  • Welche Medizin nimmt der kranke Mensch?

Die Pflege-Einrichtungen müssen auch Bescheid wissen.

Der Hausarzt muss gut mit dem Kranken-Haus zusammen-arbeiten.
Der Hausarzt muss mit den Pflege-Einrichtungen zusammen-arbeiten
Alle gemeinsam müssen für die kranken Menschen arbeiten.
Besonders für Menschen mit Behinderung ist das wichtig.

Die Grünen wollen das schon lange.
Sie wollen, dass Ärzte miteinander reden.
Sie wollen, dass Ärzte miteinander arbeiten.
Das ist besser für die kranken und behinderten Menschen.

 

 

Thema Lernen

Lernen

Lernen ist für alle Menschen sehr wichtig. Lernen hat mit Zukunft zu tun

Deshalb ist Lernen zum Beispiel wichtig:

Dann weiß eine Person mehr. Dann kommt eine Person im Leben gut klar.
Dann kann eine Person eine bessere Arbeit bekommen.

Das ist also wichtig:
Wie Kinder und Jugendliche lernen.
Wo Kinder und Jugendliche lernen.
Das gilt für alle Kinder und Jugendlichen:
Sie müssen sich gut entwickeln können.
Sie müssen von Anfang an gut lernen können.
Und sie müssen das lernen: Was können sie alleine machen.

Das wissen wir aus vielen Ländern:
Behinderte Kinder und Jugendliche lernen am besten zusammen mit nicht behinderten Kindern und Jugendlichen.
Kindergärten und Schulen müssen für alle Kinder und Jugendliche sein.
Dort lernen sie miteinander zu lernen.
Und miteinander klar zu kommen.

4392188