Gesundheits-VersorgungEine Chance wird nicht genutzt

Eine Zeichnung einer Ärztin

Menschen mit Menschen mit Lern-Schwierigkeiten haben es oft schwer beim Thema Gesundheit.
Und Menschen mit schweren Behinderungen oder mehreren Behinderungen auch.
Sie haben besondere Bedürfnisse beim Thema Gesundheit.
Aber es gibt noch nicht genügend Angebote für sie.
Es gibt noch zu wenige Ärzte und Ärztinnen in Deutschland, die sich gut mit dem Thema Behinderung auskennen.
Und es gibt zu wenige barriere-freie Arzt-Praxen.

Darum können seit 2015 medizinische Behandlungs-Zentren für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfach-Behinderungen gegründet.
Die Abkürzung dafür ist MZEB.
So können Menschen mit schweren Behinderungen bessere Betreuung bekommen.
Sie können besser versorgt werden.
Man kann sich dort besser um ihre Gesundheit kümmern.

Wir von der Partei Die Grünen im Bundestag wollten wissen:
Wie klappt es seit 2015 mit den Behandlungs-Zentren?
Was hat sich seitdem verändert?
Darum haben wir bei der Regierung nach-gefragt.

Wie geht es weiter mit der guten Idee?

Die Bundes-Regierung hat auf unsere Frage geantwortet.
Hier kann man die Antwort lesen.

Wir von der Partei Die Grünen im Bundestag machen uns Sorgen.
Wir glauben: Die Regierung verpasst eine Chance.
Es passiert nicht genug.

In Deutschland leben sehr viele Menschen mit Behinderung.
Es sind 1,5 Millionen Menschen.
Trotzdem gibt es bis jetzt erst ein einziges Behandlungs-Zentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfach-Behinderungen.
Das ist zu wenig!
Es muss mehr Behandlungs-Zentren geben!
Die Idee war gut.
Aber jetzt geht es nicht weiter.

Bis jetzt wurde noch nicht klar gesagt und aufgeschrieben:

·         Wie kann ein Behandlungs-Zentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfach-Behinderungen aufgebaut werden?

·         Was muss man tun?

·         Was ist dabei wichtig?

·         Was kostet es?

·         Wer kann dort arbeiten?

Auf alle diese Fragen gibt es noch keine Antworten.
Die Regierung hat es nicht klar gesagt.
Wir brauchen dafür klare Regeln.

Wir brauchen klare Regeln

In den Fach-Verbänden für Menschen mit Behinderung haben sich verschiedene Vereine und Gruppen zusammen-geschlossen.
Sie setzen sich zusammen für die Rechte von Menschen mit Behinderung ein.

Die Fach-Verbände haben aufgeschrieben:

·         Wie kann ein Behandlungs-Zentrum für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfach-Behinderungen aufgebaut werden?

·         Was muss man tun?

·         Was ist dabei wichtig?

·         Was kostet es?

·         Wer kann dort arbeiten?

Wir von der Partei Die Grünen im Bundestag finden das gut.
Trotzdem müssen wir auch klare Regeln dafür haben.
Und diese Regeln muss die Regierung machen.
Denn es gibt ein wichtiges Ziel:
Man muss sich besser um die Gesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung und von Menschen mit schweren und mehreren Behinderungen kümmern können.

Die UN Behinderten-Rechts-Konvention gibt es jetzt seit 8 Jahren.

Auch in den UN Behinderten-Rechts-Konvention steht:
Alle Menschen haben ein Recht auf gute Versorgung mit Ärzten und Medizin.
Niemand darf davon ausgeschlossen sein.
Auch Menschen mit Behinderung müssen gut mit Medizin versorgt werden.
Dafür müssen Fach-Leute sich gut mit der Behinderung der Menschen.

Wir von der Partei Die Grünen im Bundestag finden:
Die Bundes-Regierung tut nicht genug.
Es dauert zu lange.
Wir wollen diese Chance nicht verpassen.

Mehr zum Thema Behindertenpolitik

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4404197