Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

TeilhabeGleich-berechtigte Teilhabe möglich machen

Das Symbol für einen Paragrafen.

Seit 2 Jahren gibt es das Bundes-Teilhabe-Gesetz.
Ein Buch mit eine Paragrafenzeichen auf dem Umschlag.Das steht im Bundes-Teilhabe-Gesetz:
Wer Unterstützung bekommt.
Welche Unterstützung es gibt.
Wie behinderte Menschen Unterstützung bekommen.
Welche Ämter dafür zuständig sind.

Die Grüne Partei im Bundes-Tag findet einen Teil vom Gesetz gut.

Die Grüne Partei im Bundes-Tag findet einen anderen Teil vom Gesetz schlecht.
Darum findet die Grüne Partei im Bundes-Tag einen Teil vom Gesetz schlecht:
Bild eines Gebäudes, auf dem Amt steht. Die Ämter bestimmen oft über behinderte Menschen.
Sie sagen zum Beispiel:
Behinderte Menschen müssen in einem Heim wohnen.
Behinderte Menschen müssen sich die Unterstützung mit anderen Menschen teilen.
Weil das billiger ist.
Auch wenn die behinderten Menschen das nicht wollen.

Das findet die Grüne Partei im Bundes-Tag auch schlecht:
Behinderte Menschen müssen die Unterstützung zum Teil selbst bezahlen.

Die Grüne Partei im Bundes-Tag will das Bundes-Teilhabe-Gesetz verändern.

Das will die Grüne Partei im Bundes-Tag:
Eine Person zeigt einer anderen etwas auf dem Computerbildschirm.Behinderte Menschen sollen die Unterstützung bekommen,
die sie brauchen.
Das sollen behinderte Menschen selbst entscheiden:
Wer sie unterstützt.
Wie die Unterstützung aussieht.
Wo sie wohnen.
Ob sie sich die Unterstützung teilen wollen.
Und behinderte Menschen sollen nichts für die Unterstützung bezahlen.

Mehr zum Thema Behindertenpolitik