Wirtschaft

#8 Wirtschaftspolitische Aktivitäten der nächsten Jahre

viele Windraeder (Windradpark) vor Sonnenaufgang
Windpark vor Sonnenaufgang Pixabay
12.04.2021

Über die wirtschaftspolitischen Prioritäten der nächsten Jahre diskutierte der Wirtschaftsbeirat in seiner digitalen Sitzung im April 2021. Danyal Bayaz MdB verwies auf die Wichtigkeit der großen Transformationsthemen und darauf, wie bedeutend die nächsten Jahre für den Klimaschutz und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft sind. Die Mitglieder des Beirats gaben in einer Umfrage an, die Energie- und Klimapolitik, gefolgt von der Digitalisierung und Modernisierung der öffentlichen Infrastruktur, seien die dringlichsten Aufgaben, die eine neue Bundesregierung angehen müsse.

In einem Impuls skizzierte die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock die zentralen Herausforderungen der nächsten vier Jahre und sprach sich für eine aktive Industriepolitik aus. Deutschland müsse wieder Vorreiter bei der Erschließung klimaneutraler Märkte werden. Der Green Deal und klimagerechter Wohlstand sollten auch in Europa vorangebracht werden und gemeinsam mit den USA könne die EU eine Allianz für den Klimaschutz eingehen. Um die Herausforderungen der Klimakrise und die notwendige Transformation zu bewältigen, brauche es alle Akteurinnen und Akteure.

Die anschließende Debatte zeigte den großen Handlungsbedarf: von der Digitalisierung über Energiepolitik und den Ausbau der Erneuerbaren bis hin zu Innovation und Investitionen.

Die Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt MdB betonte zum Ende der Beratung, dass die Pandemie gezeigt habe, dass die sozialen Systeme in Zukunft resilienter sein müssten und dass es nun darauf ankäme, gemeinsam für die notwendigen Veränderungen einzustehen aber dabei Sicherheit zu geben.