Wirtschaft

# Sondersitzung - Corona: Ökonomischer Ausblick

Grüne Hocker werden am 02.08.2017 in Berlin beim Start-up BigRep in einem 3D-Drucker hergestellt. Das Start-up ist Markt- und Technologieführer für großformatigen, seriellen 3-D-Druck. Auf einer Startup-Tour informieren sich die Politikerinnen über nachhal
Es bestand große Einigkeit unter den Beiratsmitgliedern bei der digitalen Sondersitzung des Wirtschaftsbeirats, dass Klimaschutz als Modernisierungsprojekt gesehen werden müsse. Ein Rollback wäre fatal, da viele Unternehmen Investitionen vorangebracht hätten. dpa
28.04.2020

Ende April 2020 kam der Wirtschaftsbeirat zu einer digitalen Sondersitzung zusammen, um über die wirtschaftliche Lage in Deutschland und Europa zu beraten. Die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter betonten die zentrale Bedeutung der europäischen Solidarität und die zwingende Notwendigkeit eines Konjunkturprogramms nach der zweiten Phase der Krise, welches auch die Transformation der Wirtschaft ermöglicht.

Es bestand große Einigkeit unter den Beiratsmitgliedern, dass Klimaschutz als Modernisierungsprojekt gesehen werden müsse. Ein Rollback wäre fatal, da viele Unternehmen Investitionen vorangebracht hätten. Auf breite Zustimmung stieß, dass Ökonomie, Ökologie und Soziales zusammengedacht werden müssten, damit Investitionen in die richtige Richtung gelenkt und politische Rahmenbedingungen ausgestaltet würden. Die Krise würde gesellschaftliche Veränderungen mit sich bringen: So bestehe die Gefahr der sozialen Polarisierung sowie der Verschärfung von Ungleichheit und Benachteiligungen, die vor allem Frauen und Kinder träfen und sich insbesondere in der Bildung niederschlügen.

Weiterhin wurde auch auf die Notwendigkeit hingewiesen, eine grundsätzliche Änderung im Ordnungsrahmen des Strommarktes zu erreichen. Außerdem sei die Impfstoffproduktion zentral – wenngleich hier zu bedenken gegeben wurde, dass dies auch ethische Fragen aufwerfe. Ein weiteres Problem sei, dass Startups noch keinen Zugang zu Maßnahmen der Bundesregierung hätten.

Abschließend betonte Danyal Bayaz MdB, dass die deutsche Ratspräsidentschaft genutzt werden müsse, um Ökonomie, Ökologie und Soziales in Europa zusammenzubringen, um eine gemeinsame Antwort auf diese Krise, aber auch darüber hinaus zu geben.