Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Das grüne Team

Historisches: GT mit Langem Eugen (Kopie)

Seit über 30 Jahren mischt die legendäre grüne Fraktionsfussballmannschaft nun schon im Regierungsviertel mit. Damals selbstverständlich noch klassisch mit Libero, Vorstopper und einem berühmt, berüchtigten Mittelstürmer, der später ins Auswärtige Amt transferiert wurde.

Stets war und ist die Grüne Tulpe aber auch Vorreiter in Sachen moderner Fussball gewesen. Seit dem ersten Kick 1983 wird als bunt gemischtes Team gespielt. Auch in Sachen "Tiki-Taka" war die Grüne Tulpe der Zeit voraus, denn diese Taktik prägte bereits in den 80ern stets die dritte Halbzeit. Sowieso blieb für die zahlreichen Gegner der Grünen Tulpe die ausgefeilten Spielsysteme stets ein Rätsel, leider auch zu oft fürs eigene Team.

Selbstverständlich gehören auch anno 2018 moderne Taktik und Spielsystem zur Grünen Tulpe, wie die obligatorische Sonnenblume auf dem Trikot. Unser Betriebssport-Team spielt natürlich mit klassischer 4er-Kette und meist einer Doppel-6 davor. Taktik hin oder her - im Vordergrund steht natürlich seit jeher immer der Spaß am Spiel. Die SpielerInnen unserer Bundestagsfraktion - MitarbeiterInnen und Abgeordnete- spielen regelmäßig jeden Montagabend im Berliner Poststadion gegen andere Betriebssportmannschaften und Freizeitteams aus dem Raum Berlin/Brandenburg.