Spielbericht

Grüne Tulpe - Rostige Rampe /Saison 2016

Grauer Himmel, feuchter Boden. Wieder vollzählig startete die Grüne Tulpe dennoch sicher ins Spiel. Während hinten kaum eine Chance zugelassen wurde, kamen die Grünen in den ersten 45 Minuten regelmäßig zum Torschuss. Zunächst leider ohne Erfolg. Erst gegen Mitte der Halbzeit konnte Frank nach einem Finn-Schuss abstauben. 1 zu 0.

So weit so gut. In der ersten Halbzeit sahen wir ein gutes Spiel, das ohne schwere Fouls auskam und eine Tulpe-Elf, die scheinbar sicher den Gegner kontrollierte. Auch wenn es beim Abschluss noch haperte. Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte die Tulpe ihr häßliches Gesicht. Die Sicherheit ging verloren, es kam zu vielen Fouls auf beiden Seiten, auch die Stimmung innerhalb des Teams wurde merklich schlechter. Dadurch baut man nur dem Gegner auf. Folgerichtig fiel bald das 1:1. Foulelfmeter. Nicht viel später stand es dann 1:2 und kurz danach 1:3. Zeit für die Tulpen sich wieder zusammenzureißen und Fußball zu spielen. Nicht lange und der Einsatz wurde belohnt. Ebenfalls nach Foulelfmeter. Erst hinderte die rostige Abwehr Esteva am Torabschluss, um dann Toffi beim sicheren Verwandeln des Elfmeter zuzuschauen.

Ein Spiel der Fouls und der Elfmeter. Auch der Ausgleich fiel durch einen Strafstoß. Wiederum war es Esteva, dessen Torschuss nur regelwidrig verhindert werden konnte. Handelfmeter. Rasmus verwandelt sicher. Umso schöner, dass wenigstens der Siegtreffer aus dem Spiel heraus fiel. Ein feiner Pass auf den konternden Finn, dessen Frust über die Härte des Spiels sich in einem tollen Tor und lautem Jubel entlud.

Die Moral stimmt bei der Grünen Tulpe. Nachdem vergangene Woche nach 0:5 Rückstand das letzte Tor noch fehlte, gelang es diesmal ein schon verlorenen geglaubtes Spiel gegen die rostige Rampe noch zu drehen. Statt 4:5 wie vor Wochenfrist stand es am Ende 4:3 für die Tulpen.

 

 

 

4398775