Spielbericht

Grüne Tulpe -Wentorf International

Gefühltes Auswärtsspiel

Der erste Eindruck von Wentorf International und seiner rund 40 mitgereisten Fans verlangte unseren Tulpen gehörigen Respekt ab. Mit professionellen Aufwärmeinheiten, einem hochengagierten Coach mit Klatte unterm Arm und einem deutlich jüngeren Altersdurchschnitt, machte der Gegner einen gut aufgestellten Eindruck. Und die Fans von Wentorf International machten dazu mit ihren Sprechchören und Tröten gleich gehörig Alarm von der Seitenlinie. Bei herrlichem Fußballwetter sollte die Flüchtlingsmannschaft aus Schleswig-Holstein der Grünen Tulpe dann heute auf dem Platz auch so einiges abverlangen. 

Doch noch vor dem Anpfiff schien sich ein kleiner Skandal anzubahnen. Ein Tulpe-Spieler glaubte die gegnerischen Fans dabei beobachtet zu haben, wie sie den Schiedsrichter mit Schokoriegeln bestechen wollten. Als dann aber auch Spielern der Tulpe Schokoriegel angeboten wurden und klar war, dass es sich um die mitgebrachten Gastgeschenke handelte, konnte die Partie beruhigt angepfiffen werden.

Die ersten Minuten waren zwar durch taktisches Abtasten geprägt, mehr Ballbesitz hatten aber eindeutig die Tulpen und ein Großteil des Spiels spielte sich in der Hälfte des Gegners ab. Wenn dann doch mal der Gegner in Richtung grünen Strafraum kam, brach am Rand tosender Jubel aus. Die Tulpe-Abwehr stand aber gewohnt sicher und es gab auch nach 20 Minuten noch keinen nennenswerten Schuss des Gegners auf Jochens Tor. Gefährliche Chancen arbeiteten sich die Tulpen aber auch nicht heraus. Wentorf International lauerte stets auf Konter, wurde aber ein ums andere Mal Abseits gestellt.

In der 35. Minute fiel dann wie aus dem Nichts das 0:1. Nach einer Ecke gab es Verwirrung im grünen Strafraum, als ein Foul an Keeper Jochen vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde und ein missglückter Klärungsversuch als perfekte Flanke direkt auf dem Kopf des kleinen Wentorf-Stürmers landete und er aus zwei Metern einnetzte. Die Spieler von Wentorf International und ihre Fans an der Seitenlinie bejubelten die Führung wie den Siegtreffer. Doch noch waren 55 Minuten zu spielen

Die Tulpe ließ sich vom Rückstand nicht beirren und die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Eine abgefälschte Flanke von Jonas über rechts, staubte Laurenz aus wenigen Metern zum 1:1 ab. Es folgten weitere gute Strafraumszenen und Torchancen, unter anderem ein fulminanter Lattentreffer von Matze (40. Minute) und ein Schuss von Frank, den der Torwart auf der Linie klären konnte. Obwohl die Hintermannschaft grundsätzlich sicher stand, durfte sich auch Jochen zwei Mal im 1 gegen 1 auszeichnen.

Auch nach der Halbzeitpause behielt die Tulpe das Heft in der Hand. In der 60. Minute nutzte Matze die offene Hintermannschaft für einen Pass in den freien Raum, den Jonas frei vor dem Torwart eiskalt zum 2:1 abschloss. Die Wentorfer hielten dagegen, doch die fehlende Spielpraxis merkte man der bunt zusammengewürfelten Truppe an und so hatte das eingespielte grüne Team wenig Mühe das Spiel zu kontrollieren. Ball und Gegner wurden laufen gelassen und bei Kontern wurde gefährlich nach vorne gespielt. Das grüne Spiel nach vorne konnte häufig nur noch durch Fouls unterbunden werden. 

Die Tulpe-Abwehr wurde vom Gegner zwar ab und zu noch gefordert, ließ aber keine gefährlichen Torgelegenheiten mehr zu.  Während der Gegner konditionell an seine Grenzen ging, war die Tulpe dank des Konditionstrainings topfit.

Ein schnell ausgeführter Freistoß von Asgar überraschte kurz vor Spielende die komplette Hintermannschaft von Wentorf International, Jonas kam frei zu einer verunglückten Flanke, die Markus am zweiten Pfosten volley aus wenigen Metern zum 3:1 Endstand einnetzte.

Der eigentliche Höhepunkt sollte aber noch kommen: Die dritte Halbzeit im nahe gelegenen Mediterraneo. Beide Teams feierten das überaus gelungene Premieren-Spiel bei Pizza und kalten Getränken und die Tulpen bekamen dann noch zum Abschied ein besonderes Gastgeschenk überreicht. Nein, keine weiteren Schokoriegel, sondern ein von allen Wentorfern signiertes Trikot, als Andenken an den wunderbaren Fussballabend. 

Das Video zum Spiel gibt es hier.

 

 

4396135