Workshop

12: Die Reform des Datenschutzes in Europa - was ändert sich, was wird diskutiert, wann ist es so weit?

Mitschrift | Aufzeichnung

 

Die auf EU-Ebene geplante Datenschutzreform soll nicht nur für ein einheitliches und durchsetzbares Recht in Europa sorgen, sie soll den Datenschutz auch fit für die digitale Gegenwart und Zukunft machen. Dazu gehören leicht verständliche Einwilligungsformen und Informationspflichten, die tatsächlich für ein erhöhtes Maß an Transparenz über die Datenverarbeitung sorgen. Im Workshop soll über sinnvolle Regelungen im Rahmen der EU-Datenschutzgrundverordnung diskutiert werden.


Es diskutieren:

JAN PHILIPP ALBRECHT MdEP
Mitglied des Ausschusses Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres im Europaparlament

DAGMAR HARTGE
Landesbeauftragte für den Datenschutz und das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg

HANS-HEINRICH VON KNOBLOCH
Bundesministerium des Inneren


MICHAELA ZINKE
vzbv, Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt

 

4385589