Workshop

13: Die Freiheit der Mittel und das Verschwimmen der Rollen von Produzent und Konsument im Netz

Mirko Boehm (Foto: Newthinking Communications)

Mitschrift | Aufzeichnung

 

Das Internet verändert die Art wie wir wirtschaften. Im Read-Write-Web verschwimmt die Rolle von Produzenten und Konsumenten. Die Produktion von Gütern in der informellen, nicht direkt der Kontrolle, Lenkung und Besteuerung des Staats unterliegenden Wirtschaft hat eine neue Dimension erreicht. Die Entwicklung zu mehr Offenheit und Transparenz verändert die Erwartungen der BürgerInnen an Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Amateurisierung und Peer Production beeinflussen das soziale Gefüge des Zusammenlebens, indem sie die Grenzen zwischen Arbeit und Kapital verschwimmen lassen. Im Workshop werden Auswirkungen dieser Entwicklung auf das Verhältnis von Reputation und formaler Qualifikation, von ad-hoc-Kooperation und traditionellen Beschäftigungsverhältnissen und andere Fragestellungen vorgetragen und diskutiert.

Moderation:

MIRKO BOEHM
Free Software Foundation Europe


Workshopinput:

Wolfgang Zeiher

Vorsitzender des Konzernbetriebsrats der IBM in Deutschland und Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der IBM Central Holding in Deutschland

 

Bert Stach

ver.di-Tarifsekretär für IBM und Mitglied des Aufsichtsrates der IBM in Deutschland

4385590