Workshop

18: ITU, ITR, WCIT - Ein Gespenst geht um - Global Internet Governance - Netzpolitik International

Mitschrift | Aufzeichnung

 

Den zukünftigen Regulierungsrahmen für das Internet zu definieren, das war ein Bestreben des World Summit on Information Society (WSIS) der Vereinten Nationen (UN). Daraus ist das Internet Governance Forum (IGF) hervorgegangen. Politik/Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sitzen hier gemeinsam an einem Tisch. Doch einiges ist in Bewegung: Mit der International Telecommunication Union (ITU) drängt ein weiterer Akteur immer mehr auf die Bühne. Innerhalb der ITU kämpfen verschiedene Gruppen und Bündnisse um die zukünftige Ausgestaltung der Telekommunikations- und Internetregulierung, Staaten wie China, einzelne europäische Internetzugangsanbieter unter dem Dach der ETNO oder auch die amerikanische Internetwirtschaft versuchen ihre Interessen durchzusetzen. Wer am Ende gewinnt, ist noch offen. Droht das Ende des freien Internets? Was steht genau an und wer verfolgt wirklich welche Interessen?



Es diskutieren:

MALTE SPITZ

MONIKA ERMERT
Journalistin

MATTHIAS LANGENEGGER
Computer & Communications Industry Association (CCIA)

THOMAS GROB
Deutsche Telekom

4385595