FraktionGirl Power im Bundestag

Girls'Day 2017

Zum Girls´ Day 2017 hat die grüne Bundestagsfraktion 60 Mädchen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aus ganz Deutschland in den Bundestag eingeladen. Sie reisten aus Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Berlin und  Sachsen-Anhalt an. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth begrüßte die Mädchen. Sie beschrieb die Brexit-Entscheidung in Großbritannien und warb für Beteiligung und Engagement der jungen Menschen, damit ihre Positionen auch Gehör finden. Claudia Roth gab den Schülerinnen eine gute Portion Power und Vorfreude für den Tag und mit. Ihre Ansprache vermittelte Leidenschaft und Begeisterung und Freude am Gestalten von Veränderung.  

Ein Blick hinter die Kulissen der Politik

Wie wird Politik gemacht? Welche Berufsperspektiven und Arbeitsmöglichkeiten gibt es in der grünen Bundestagsfraktion? In Planspielen zu den Themen „Willkommenskultur“ und „Kleidung vom Discounter – modisch oder mörderisch“ erlebten die Mädchen, wie trotz unterschiedlicher Positionen und Interessen zu Lösungen gekommen werden kann. Sie erfuhren ganz direkt, wie es ist Politik zu machen und Kompromisse zu finden. Die parlamentarischen Geschäftsführerinnen Britta Haßelmann und Katja Keul gaben einen Einblick in die Abläufe des Parlaments. Wer bestimmt, was im Bundestag debattiert wird? Und zu welcher Uhrzeit? Mit zu ihren Aufgaben gehört, das mit den anderen Fraktionen zu verhandeln.

Abgeordnete persönlich erleben

Bei kurzen und knackigen Diskussionsrunden mit Abgeordneten konnten dann direkte Nachfragen gestellt werden. In kleineren Gruppen tauschten sich Annalena Baerbock, Sprecherin für Klimapolitik, Katja Dörner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus, Irene Mihalic, Sprecherin für Innenpolitik, Nicole Maisch, Sprecherin für Tierschutz und Verbraucherpolitik, Lisa Paus, Sprecherin für Steuerpolitik, Ulle Schauws, Sprecherin für Frauen- und Kulturpolitik, Harald Terpe, Sprecher für Sucht- und Drogenpolitik über ihre Arbeit mit den Mädchen aus. Vielen gefiel dieser Programmteil besonders gut, „wir konnten viele Fragen stellen“ oder „das sind auch ganz normale Menschen“ lautete das Fazit der Mädchen.

Ausbildungsprofil: grüne Bundestagsfraktion

Die grüne Bundestagsfraktion bietet auch Ausbildungen an. Darüber informierte die Ausbildungsleiterin. Drei unserer Auszubildenden erzählten, wie sie an ihren Ausbildungsplatz gekommen sind, was die Anforderungen waren und warum ihnen die vielfältige Arbeit und die angenehme Atmosphäre wichtig sind. Das Interesse war groß, die Schülerinnen hatten hierzu viele Nachfragen.

Mehr zum Thema Frauen

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4403024