NachhaltigkeitStand der Nachhaltigkeit in Deutschland

Die Bundestagsabgeordnete Valerie Wilms ist Nachhaltigkeitsbeauftragte der grünen Bundestagsfraktion und Obfrau des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag.

Seit 2002 gibt es in Deutschland eine Nachhaltigkeitsstrategie. Eingeführt wurde sie von der damaligen rot-grünen Bundesregierung. Geprüft wird die nachhaltige Entwicklung in Deutschland anhand von 21 Indikatoren, die die ganze Bandbreite der Nachhaltigkeit abdecken sollen. Zum alle zwei Jahre erscheinenden Indikatorenbericht des statistischen Bundesamtes hat Valerie Wilms für die grüne Bundestagsfraktion gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Bundestag im parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung eine Stellungnahme erarbeitet.

Nachhaltigkeitspolitik hat mit der Verabschiedung der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und dem Klimavertrag von Paris neuen Schwung bekommen. Das gilt es jetzt zu nutzen, um die Nachhaltigkeitspolitik zu stärken.

Neuer Schwung für Nachhaltigkeit

Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele in Deutschland bietet die Chance, die Nachhaltigkeitspolitik zu stärken und ehrgeizig auszugestalten. Beim Transformationsprozess spricht sich der Parlamentarische Beirat für nachhaltige Entwicklung (PBnE) dafür aus, die bisherigen nationalen Ziele beizubehalten und zu ergänzen. Es sollten bei der Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie neue Ziele zu den Themen Bekämpfung von Armut beziehungsweise Ungleichheit, Schutz der Ozeane, Qualitäts- und Versorgungssicherheit von oder mit Wasser sowie zur oben genannten Förderung eines nachhaltigen Konsums aufgenommen werden.

Stand der Nachhaltigkeit

Der Indikatorenbericht des statistischen Bundesamtes Nachhaltigkeit in Deutschland 2014 zeigt auf den ersten Blick, wo es gut läuft, Ziele erreicht werden und wo Stagnation herrscht oder sogar rückläufige Daten gemessen werden.

Unter den Überbegriffen Generationengerechtigkeit, Lebensqualität, sozialer Zusammenhalt und internationale Verantwortung wird im Einzelnen gemessen, ob wir uns auf dem Weg in Richtung Nachhaltigkeit bewegen – oder (noch) nicht. Insbesondere bei Artenvielfalt, Zukunftsinvestitionen und umweltfreundlicher Mobilität stehen die Zeichen auf Sturm. Aber auch der sparsamere Umgang mit Ressourcen, die Landwirtschaft und die Gleichstellung der Geschlechter sind noch weit von der Zielerreichung entfernt.

Die Stellungnahme des PBnE zum Indikatorenbericht „Nachhaltige Entwicklung in Deutschland“ finden Sie hier.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4397665