digitalize itChancen der Digitalisierung nutzen

Forschungslabor für die Entwicklung von Smart Grids
Forschungslabor für die Entwicklung von Smart Grids.

Digital und ökologisch

Digitalisierung und Ökologie sind kein Widerspruch, im Gegenteil: Eine digitale Wirtschaft kann zur ökologischen Mobilitäts- und Energiewende beitragen. Sie schafft zukunftssichere Arbeitsplätze, neue Geschäftsmodelle und schützt die Lebensgrundlagen.

Digitale Potenziale für die Energieversorgung

Allein in Deutschland könnten wir mit digital vernetztem Verkehr viele Millionen Tonnen CO2 jährlich einsparen. Um eine Energieversorgung zu gewährleisten, die sich aus 100 Prozent Erneuerbaren speist, braucht es dezentrale Stromerzeugung und intelligent gesteuerte Energienetze, so genannte Smart Grids. Mit ihrer Hilfe können Energiekonsumenten selbst Strom ins Netz einspeisen, den Vorgang mit einer App kontrollieren und sich auf diese Weise als Prosumer finanzielle Beteiligungsmöglichkeiten auf dem Energiemarkt eröffnen.

Digitale Produktion spart Energie und Ressourcen

Zukunftsweisend sind die 3D-Drucker, die Produktionsprozesse tatsächlich revolutionieren. Durch die Dematerialisierung und Virtualisierung in der Produktion leisten sie einen Beitrag zur Energie- und Ressourcenwende. Ihre lokale Verfügbarkeit und Passgenauigkeit macht Transportwege überflüssig, sie verbrauchen weniger Rohstoffe und produzieren weniger Abfall.

Green-IT-Konzepte entwickeln, Datenschutzstandards erhöhen

Gleichzeitig steht die Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche (IKT) selbst vor großen Herausforderungen. Die Energieeffizienz der Geräte verbessert sich kontinuierlich, doch steigt der Energiebedarf in den Übertragungsnetzen und Rechenzentren erheblich. Wir wollen Green-IT-Konzepte vorantreiben und die Energieeffizienz verbessern. Wir setzen uns für klimaneutrale Rechenzentren in Deutschland ein.

Für uns als grüne Bundestagsfraktion ist wichtig, dass hohe Verbraucher- und Datenschutzstandards und höchste Anforderungen an die Datensicherheit gelten. Nur dann akzeptieren Verbraucherinnen und Verbraucher neue Technologien. Ein innovativer Daten- und Verbraucherschutz gilt zudem international längst als Wettbewerbsvorteil.

Unsere Forderungen:

  • Die digitale, grüne Mobilitäts- und Energiewende vorantreiben
  • Green-IT als Standortfaktor erkennen und die Energieeffizienz verbessern
  • Akzeptanz des digital gestützten ökologischen Wandel durch guten Daten- und Verbraucherschutz stärken

Mehr zum Thema Netzpolitik

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4400118