digitalize itChancen der Digitalisierung nutzen

Frau mit Laptop (Illustration)

Für eine grüne digitale Zukunft

Wir wollen die digitale Revolution politisch gestalten und damit zu einer gerechten und nachhaltigen Gesellschaft beitragen.

Wir erleben eine Revolution mit ähnlich umwälzenden Folgen wie die industrielle vor etwa 200 Jahren: die digitale Revolution. Die Geschwindigkeit der Veränderungsprozesse ist atemberaubend und stellt jede und jeden Einzelnen sowie die Gesellschaft als Ganzes vor große Herausforderungen.

Wenn wir aber die Räume, die die Digitalisierung eröffnet, aktiv gestalten, kann sie zu einer modernen, offenen und nachhaltigen Gesellschaft beitragen.

Digitale Erfindungen verändern Alltag, Arbeitswelt und Produktionsformen

Vieles, was noch vor dreißig Jahren utopisch schien, ist längst Wirklichkeit geworden: Sharingmodelle, Online-Shopping und Gesundheits-Apps erhöhen heute die Lebensqualität vieler Menschen. Onlinebasierte Bürgerbeteiligung, Open Data oder vernetzte Flüchtlingshilfe vergrößern den Radius politischer Beteiligung. Eine smart gesteuerte Energie- und Stromversorgung, intelligente Verkehrsführung und Autos, die vernetzt mit dem Öffentlichen Nahverkehr fahren, ermöglichen zukunftsweisende Steuerungsprozesse. Künstliche Intelligenz, eigenständig arbeitende Roboter und 3D-Drucker sind keine Zukunftsvisionen mehr, sondern verändern bereits jetzt Produktionsweisen.

Chancen der Digitalisierung nutzen - Menschen in den Mittelpunkt stellen

Wenn wir die Chancen und Potenziale der Digitalisierung für eine lebenswerte und sozialgerechte Zukunft für alle nutzbar machen wollen, brauchen wir das Zusammenspiel von Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Die Digitalisierung bietet einer nachhaltigen, innovativen Wirtschaft, einer modernen Arbeitswelt, informierten Verbraucherinnen und Verbrauchern und einer aktiven Bürgergesellschaft vielfältige Möglichkeiten - wenn wir politisch die Weichen richtig stellen, den digitalen Wandel aktiv gestalten und dabei die Menschen in den Mittelpunkt rücken.

Für uns Grüne im Bundestag steht fest: Wir können die digitalen Potenziale nur dann voll ausschöpfen, wenn demokratische Grundpfeiler als Chance und nicht als Hindernis verstanden werden. Das Recht auf digitale Selbstbestimmung, ein innovativer Daten- und Verbraucherschutz, eine effektive IT-Sicherheit und eine Gleichbehandlung im Netz stehen im Mittelpunkt unserer Konzepte.

Gemeinsam mit Ihnen streiten wir für Innovation, Vertrauen und Sicherheit in der digitalen Welt.

Mehr zum Thema Netzpolitik

5 Kommentare
Artikel von Nullsatzschreibern
Dr. Horst Denzer 04.08.2016

Schade, dass ich das entsprechende Cartoon nicht einfügen konnte

Merkwürdig...
Gast***** 08.08.2016

Was die Grünen 1987 wollten...

-Keine Digitalisierung des Fernsprechnetzes.
-Keine Dienste- und Netzintegration im Fernsprechnetz (ISDN).
-Keine Glasfaserverkabelung (Breitband-ISDN).
-Stopp des Kabel- und Satellitenfernsehens.

Die Grünen haben echt Ahnung von Zukunft...

Wie es gerade passt
h.g. 10.08.2016

Zu den Beiträgen der Herren Dr.Denzer und Gast, darf ich noch hinzufügen: Die Grünen, frei nach Adenauer: “Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“. So finden sich in dem, von Herrn Gast erwähnten Wahlprogramm der Grünen von 1987, mit Blick auf den Beitrag:“Bundeswehr ist keine Hilfspolizei“ weitere Indizien Grünes „Zukunftsdenkens“. Sollten die Grünen Scheibchenweise in der Realität angekommen sein, so wäre es wünschenswert, wenn dies auch auf anderen Gebieten passiert. Nicht so viel Peter, Roth, oder andere realitätsferne Grüne, sondern mehr Kretschmann und Palmer, auch wenn es manchen offensichtlich schwerfällt.

Herzlichen Dank an Herrn Gast !
Dr. Horst Denzer 13.08.2016

Herr Gast, Ihr geschichtlicher Rückblick auf die Forderungen der Grünen im Jahr 1987 ist super ! Das Grundproblem der Grünen ist, dass sie zu faul sind, etwas richtig zu analysieren und in die Zukunft zu blicken. Daher billige Polemik, um eine naive Wählerschaft zu täuschen -wenn es schief geht, sind jeweils die anderen daran Schuld. Schnelles Internet fordern die Grünen auch nur, um die lokale Einspeisung von Wind- und Solarstrom nach EEG überhaupt erst zu ermöglichen -ansonsten würden sie auch in diesem Bereich noch in der Vergangenheit leben.

Grüne digitale Zukunft
h.g. 14.08.2016

Unter dem Deckmantel einer willkürlich ausgelegten Netiquette, wobei offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen wird, beseitigt die Redaktion ihr nicht genehme Kommentare, während bei ihr wohl ideologisch genehmen Beiträgen, die sog. Netiquette sichtbar außer Kraft gesetzt wird.
Beispiel: „Mit Besonnenheit gegen Gewalt“ Kommentar von XD vom 5.8. an @hg Danach wurde die Kommentarfunktion hierzu deaktiviert. Vermutlich die Grüne Auffassung von Meinungsfreiheit, bzw. Meinungsvielfalt. So sieht die angestrebte Grüne digitale Zukunft wirklich aus, es wird von oben herab, ideologisch, politisch korrekt gesteuert und die Fahne nach dem Wind gedreht.

Dieser Artikel ist älter als zwei Monate, deshalb werden keine Kommentare mehr angenommen.

4400116