Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

04Sep

Fachgespräch

Antiziganismus in Deutschland und Europa

Inhalt

Sinti und Roma leben bereits seit Jahrhunderten in Europa – und dennoch ist Antiziganismus in unserer Gesellschaft tief verwurzelt. Vorurteile, Stigmatisierungen und Diskriminierungen begegnen Angehörigen der Sinti und Roma in vielen Lebensbereichen ihres Alltags. Die Verbreitung antiziganistischer Feindbilder ist eine Gefahr für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Hetze und Gewalt gegenüber Angehörigen der Sinti und Roma darf nicht auf Gleichgültigkeit stoßen, sondern muss mit allen rechtsstaatlichen und gesellschaftspolitischen Mitteln bekämpft werden. Bereits seit langer Zeit fordern wir die Einrichtung einer Expertenkommission zum Thema Antiziganismus, die nun von der Bundesregierung schnell im Dialog mit Vertreter*innen der Sinti und Roma umgesetzt werden muss!

Im Fachgespräch wollen wir zusammen mit Vertreter*innen aus der Zivilgesellschaft, Verbänden, Expert*innen und Abgeordneten aus dem Deutschen Bundestag und dem Europäischen Parlament einen kritischen Blick auf das Phänomen des Antiziganismus in Deutschland und Europa richten. Gemeinsam besprechen wir gegenwarts- und zukunftsorientiert politische Handlungsoptionen und -strategien, um antiziganistische Ausgrenzungen und Vorurteile zu bekämpfen.

Dazu möchten wir Sie gerne einladen. Wir freuen uns auf spannende Gespräche!

Programm

Programm

16.00 Einlass
16.30

Begrüßung

  • Claudia Roth MdB
    Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
    Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
  • Petra Pau
    Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
    Die LINKE Bundestagsfraktion
  • Romeo Franz MdEP
    Fraktion der Grünen/EFA im Europäischen Parlament
 
17.00

Paneldiskussion "Antiziganismus in Deutschland: Wahrnehmung, Erfassung, Bekämpfung"

  • Moderation: Filiz Polat MdB
    Sprecherin für Migrations- und Integrationspolitik
    Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Mit dabei:

  • Sandra Selimovič
    Maxim Gorki Theater
  • Dr. Markus End
  • Gordana Herold
    Romane Rromnja
  • Prof. Dr. Elizabeta Jonuz
 
18.30

Paneldiskussion "Strategien im Kampf gegen Antiziganismus in Europa und Deutschland"

  • Moderation: Margarete Bause MdB
    Sprecherin für Menschenrechtspolitik
    Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Mit dabei:

  • Terry Reintke MdEP
    Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz
  • Daniel Strauß
    Hildegard Lagrenne Stiftung
  • Mario Franz
    Niedersächsischer Verband Deutscher Sinti
  • Annegret Ehmann
    Referentin für Bildung und Kultur, Landesverband Sinti und Roma Berlin Brandenburg
  • Georgi Ivanov
    Amaro Foro e.V.
 
20.00

Ausblick

  • Filiz Polat MdB
 

Musikalische Begleitung

  • Sandro Roy
    Violine
 
20.15 Get together mit Musik und Buffet

Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle „Bundeskanzleramt“. Über den Eingang Paul-Löbe-Haus West (gegenüber vom Kanzleramt) gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.