Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

14Jun

Konferenz

Die Lunge des Planeten retten – Waldschutz zwischen Berlin und Brasilien

Inhalt

Die anhaltende globale Waldvernichtung ist eine der großen Bedrohungen der Gegenwart. Trotz der enormen Bedeutung des Waldes für die Artenvielfalt und den Klimaschutz werden jährlich Wälder in der Größe Polens abgeholzt. Gleichzeitig bedroht die Klimakrise unsere heimischen Wälder in ihrer Existenz.

 

Um unsere Lebensgrundlagen zu bewahren und die Erde auch zukünftigen Generationen intakt zu hinterlassen, muss der weltweite Waldverlust gestoppt werden. Wälder sind starke Verbündete im Klimaschutz. Sie sind vielfältige Lebensräume und riesige Kohlenstoffspeicher, die nachhaltig genutzt werden müssen. Naturnahe Wälder in Deutschland müssen gefördert werden.

 

Im Rahmen der Konferenz möchten wir mit Ihnen und internationalen Fachleuten aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik diskutieren, welche Lösungsansätze und Maßnahmen nötig sind, um die Lunge des Planeten dauerhaft zu erhalten.

 

u.a. mit: Peter Wohlleben, Förster und Autor "Das geheime Leben der Bäume", Eliane Moreira, Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Pará, Brasilien, Prof. Pierre Ibisch, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Adriana Ramos, Instituto Socioambiental Brasil

Programm

Programm

... folgt in Kürze.



Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Bundestag“ (U-Bahn 55) oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle und U-Bahnstation „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West (gegenüber dem Kanzleramt), Konrad-Adenauer-Str. 1 kommen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.