Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

26Nov

Fachgespräch

Emissionsminderung im Lkw-Verkehr. Wie sorgen wir für mehr Klimaschutz und weniger Abgase?

Inhalt

Darum geht's

Der Lkw-Verkehr ist in Deutschland für ein Drittel der verkehrsbedingten CO2-Emissionen verantwortlich. Während es bei Autos längst Einsparvorgaben für den CO2-Ausstoß neuer Fahrzeuge gibt, liegt erst seit Mai 2018 ein Vorschlag der EU-Kommission auf dem Tisch, um Effizienzstandards auch für neue Lkw einzuführen. Doch hilft dieser Vorschlag, um die CO2-Emissionen im Lkw-Verkehr wirksam zu verringern und damit einen notwendigen Beitrag zu den Pariser Klimaschutzzielen zu leisten? Welche Auswirkungen haben die Einsparziele auf den Güterverkehr und welche Anpassungen sind in den weiteren EU-Verhandlungen nötig?

Neben dem ansteigenden CO2-Ausstoß im Verkehrssektor wird derzeit auch über die Luftbelastung durch Stickoxide und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit diskutiert. Zwar haben Untersuchungen ergeben, dass moderne Lkw teilweise bessere Abgaswerte aufweisen als ein durchschnittlicher Diesel-Pkw. Allerdings stoßen weiterhin zahlreiche Lkw viel zu viel Stickoxid aus, weil die Abgasreinigung mit sogenannten AdBlue-Emulatoren ausgeschaltet wird. Wie verbreitet ist dieser Abgasbetrug und mit welchen Maßnahmen werden Lkw kontrolliert, um solche Manipulationen zu vermeiden?

Diesen Themen und Fragen werden wir bei unserem Fachgespräch nachgehen. Zusammen mit Expert*innen aus Wissenschaft, Verbänden und Industrie möchten wir den Handlungsbedarf aufzeigen und Maßnahmen diskutieren, um die CO2- und Stickoxid-Emissionen im Lkw-Verkehr zu senken.

Programm

Programm

12.30Anmeldung
13.00

Begrüßung und Einführung

Matthias Gastel MdB
Sprecher für Bahnpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

13.15

Erster Themenblock: CO2-Emissionen im Lkw-Verkehr

Vorstellung des Vorschlags der EU-Kommission zu CO2-Einsparzielen für neue Lkw
Stef Cornelis

Safer and Cleaner Trucks Officer
Transport & Environment

Bewertung des Kommissionvorschlags aus umweltpolitischer Sicht
Dietmar Oeliger

Leiter Verkehrspolitik
Naturschutzbund Deutschland

Bewertung des Vorschlags aus Sicht der Fahrzeughersteller
Dr. Kurt-Christian Scheel

Geschäftsführer
Verband der Automobilindustrie

Moderation: Lisa Badum MdB
Sprecherin für Klimapolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.15Mittagspause
14.45

Zweiter Themenblock: Stickoxid-Emissionen im Lkw-Verkehr

Abgasreinigung bei Lkw und Pläne für die Abgasnorm Euro 7
Felipe Rodríguez
Researcher
The International Council on Clean Transportation (ICCT)

Erkenntnisse über Abgasmanipulationen durch AdBlue-Emulatoren
Andreas Mossyrsch

Vorstand
Camion Pro

Reales Stickoxid-Emissionsverhalten bei Lkw
Dr. Denis Pöhler

Projektleiter
Institut für Umweltphysik der Universität Heidelberg

Maßnahmen gegen Abgasmanipulationen durch AdBlue-Emulatoren
Andreas Marquardt

Präsident
Bundesamt für Güterverkehr

Moderation: Stephan Kühn MdB
Sprecher für Verkehrspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

15.45

Zusammenfassung und Verabschiedung

Moderation: Stephan Kühn MdB
Sprecher für Verkehrspolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

16.00Ende der Veranstaltung

Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle „S- und U-Bahn „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1 gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.