Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

19Jan

Konferenz zur Internationalen Grünen Woche 2019

Europa à la carte! Was essen wir morgen?

Inhalt

Erhalten, was uns erhält: wie produzieren und konsumieren wir in Zukunft gutes Essen für alle? Was essen wir in Zeiten der Klimakrise? Wie muss sich dafür die deutsche Agrarpolitik verändern – auch auf europäischer Ebene? Wie verbinden wir die Bäuerinnen und Bauern auf dem Land mit den Konsumentinnen in der Stadt?

Es geht um uns, unser Essen, unsere eigene Gesundheit. Aber auch darum, wie wir unsere Städte neu denken müssen, um eine Ernährungswende ins Rollen zu bringen. Und um sauberes Wasser, fruchtbare Böden und ein gutes Leben für die Tiere. Denn gutes Essen, ein wegweisende Stadtplanung  und eine zukunftsfähige Landwirtschaft gehen Hand in Hand.

Wir klären die Rolle von Politik, Verbraucherinnen und Verbrauchern - und was es konkret für eine grüne Ernährungswende braucht.

Sie und Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren.

u.a. mit: Dr. Anton Hofreiter MdB, Fraktionsvorsitzender, Judith Hitchmann, Präsidentin Urgenci International Community Supported Agriculture Network, Friedrich Ostendorff MdB, Sprecher für Agrarpolitik, Renate Künast MdB, Sprecherin für Ernährungspolitik, Markus Tressel, Sprecher für Ländliche Räume und Regionalpolitik, Anke Kähler, Die freien Bäcker –Zeit für Verantwortung e.V., Harald Ebner MdB, Sprecher für Gentechnik und Bioökonomiepolitik

Programm

Programm

folgt hier in Kürze.



Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle und U-Bahnstation „Brandenburger Tor“. Über den Eingang West, Konrad-Adenauer-Str. 1 gelangen Sie zum Veranstaltungsort. Um in das Paul-Löbe-Haus zu gelangen, benötigen Sie ein amtliches Personaldokument. Eine namentliche Anmeldung mit Angabe des Geburtsdatums ist erforderlich.