Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

07Nov

Fachgespräch

Handeln statt wegsehen - Bundespolitische Antworten auf Wohnungs- und Obdachlosigkeit

Inhalt

Die Wohnungslosigkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Auch die von Obdachlosigkeit betroffenen Menschen werden immer mehr. Das zeigen Zahlen der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe sehr deutlich. Die Große Koalition hat dazu u.a. durch den Ausschluss von EU-Bürger*innen aus dem SGB II beigetragen und die Situation weiter verschärft. Leidtragende sind auch die Kommunen, die mit der Zunahme der Wohnungslosigkeit unmittelbar konfrontiert sind. Die Politik muss handeln und die Bundesregierung das Thema dringend auf ihre Agenda setzen. Am 07.11.2018 wollen wir in der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam mit Abgeordneten, Fachleuten und Interessierten in einem öffentlichen Fachgespräch die aktuelle Situation der wohnungs- und obdachlosen Menschen thematisieren und wirksame Maßnahmen gegen die Wohnungs- und Obdachlosigkeit auf Bundesebene aufzeigen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren.

Programm

Programm

13.30

Ankommen & Anmeldung

14.00

Begrüßung

Katrin Göring-Eckardt MdB
Fraktionsvorsitzende
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.15

Einführung

Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn MdB
Sprecher für Arbeitsmarktpolitik und Europäische Sozialpolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Chris Kühn MdB
Sprecher für Wohnungs- und Baupolitik
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

14.30

Eckpunkte einer Strategie zur Überwindung von Wohnungslosigkeit

Input
Werena Rosenke

Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V.

anschließend Diskussion

15.15

Prävention und Bekämpfung von Obdach- und Wohnungslosigkeit – Bundespolitische Handlungsansätze

Input
Prof. Dr. Volker Busch-Geertsema
Projektleiter und Vorstand - Gesellschaft für innovative Sozialforschung und Sozialplanung e.V., Bremen

anschließend Diskussion

16.00Kaffeepause
16.30

Wer jetzt keine Wohnung hat,… - zur Wohnraumversorgung Einkommensarmer aus Sicht der Diakonie Deutschland

Input
Rolf Keicher

Referent für Wohnungsnotfall- und Straffälligenhilfe, Hilfe in besonderen Lebenslagen, Diakonie Deutschland

anschließend Diskussion

17.15

Erfahrungen aus der Praxis: Impulse von Housing first und anderen Projekten

Input
Karen Holzinger
Bereichsleiterin Wohnungslosenhilfe - Berliner Stadtmission e.V.

anschließend Diskussion
18.00

Zusammenfassung und Verabschiedung

Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn MdB

18.05

Ende der Veranstaltung

Anreise

Mit der U- oder S-Bahn bis Haltestelle „Hauptbahnhof“ oder „Brandenburger Tor“ oder mit dem Bus 100 bis zur Haltestelle „Reichstag/Bundestag“ oder mit dem Bus TXL bis Haltestelle
„S- und U-Bahn „Brandenburger Tor“.