Ganztagsangebote für Kinder

2./3. Beratung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung

Gesetz zur Errichtung des Sondervermögens „Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter“ (Ganztagsfinanzierungsgesetz – GaFG)

Ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote sorgen für gleiche Startchancen und unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Deshalb wollen wir, dass der angekündigte Rechtsanspruch auf gute Ganztagsbildung zügig umgesetzt wird. Die meisten Eltern wünschen sich ein Ganztagsangebot, doch bislang steht nicht einmal für die Hälfte der Kinder im Grundschulalter ein entsprechendes Angebot zur Verfügung. Nach Schätzungen des Deutschen Jugendinstituts müssen bis Ende 2025 mehr als 1,1 Millionen Plätze geschaffen werden. Allein die einmaligen Investitionskosten dafür belaufen sich auf circa 7,5 Milliarden Euro. Vor diesem Hintergrund ist die angekündigte Erhöhung der Investitionsmittel des Bundes zum Ausbau des Ganztags von 2 Milliarden Euro auf 3,5 Milliarden Euro in den Jahren 2020 und 2021 zu begrüßen, aber bei weitem nicht ausreichend.
Die Qualität der Ganztagsangebote ist für uns von höchster Bedeutung. Dafür nötig sind hochwertige Angebote, lernfördernde Räumlichkeiten, eine moderne Ausstattung und ein gutes Zusammenspiel aller Lehr- und Fachkräfte. Um das sicherzustellen, fordern wir nicht nur die stärkere finanzielle Förderung des Ganztagsausbaus sondern auch die Definition hoher Qualitätsstandards im SGB VIII. Erforderlich ist außerdem, gemeinsam mit den Ländern, eine Qualifizierungsoffensive, um sicherzustellen, dass es an den Schulenausreichend pädagogisches Fachpersonal gibt.

Mehr zum Thema