Es ist absolut skandalös, wie sich der Bahnvorstand verhält, wie sich der Bahn-Aufsichtsrat verhält. Aber noch skandalöser ist das Verhalten der Bundesregierung. Die Bahn ist ein hundertprozentiges Bundesunternehmen, die Bundesregierung kann entscheiden, wie sich der Vorstand, wie sich der Aufsichtsrat verhält. Herr Pofalla hat als Kanzleramtsminister, auffallend – es war eine offene Debatte – häufig zugunsten der DB-AG oder zugunsten des Bahnvorstandes massiv interveniert. Jetzt erhält er in Form eines Postens, in dem er eine Million Euro mindestens verdient, seine Belohnung. Das könnte man, wenn man hart formulieren möchte, als nachgelagerte Korruption bezeichnen.

4392140