Anton Hofreiter:

Unsere Gedanken und unser Herzen sind bei den Angehörigen, bei den Opfern, bei den Freunden der Opfer. Dieser schreckliche Anschlag ist ein Angriff auf unsere gemeinsamen Werte, ein Angriff auf die Meinungsfreiheit. Dieser Anschlag soll dazu dienen, die Gesellschaft zu spalten, dieser Anschlag darf allerdings nicht dazu dienen. Das Kalkül der Terroristen darf nicht aufgehen. Wir müssen unsere gemeinsamen Werte verteidigen, wir müssen diese Werte in Europa gemeinsam verteidigen. Die Gesellschaft darf sich nicht spalten lassen. Dieser Anschlag war kein Anschlag einer bestimmten Religion auf die Werte Europas, sondern es war ein Anschlag verbrecherischer Terroristen, die die Werte einer Religion missbrauchen. Der Islam ist eine Religion, die wie das Christentum wie der Laizismus wie atheistisches Denken zu Europa gehört. Jetzt ist es an uns zu zeigen, dass wir uns von den Terroristen nicht in die Spaltung treiben lassen. Wir müssen zeigen, dass die europäischen Gesellschaften Meinungsfreiheit, Toleranz und Bürgerrechte, gemeinsam verteidigen, damit Hetzer auf verschiedenen Seiten diese Anschläge nicht missbrauchen können, um die europäischen Gesellschaften weiter zu spalten.

4394181