Pressemitteilung 02.07.2013

Künast auf Informationsreise in Bangladesch

Der Pressesprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Michael Schroeren, teilt mit:

Die Fraktionsvorsitzende Renate Künast reist vom 7. bis 11. Juli nach Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch. Sie wird begleitet von Uwe Kekeritz, dem Sprecher der grünen Fraktion für Gesundheit in Entwicklungsländern. Zwei Monate nach dem verheerenden Einsturz eines Fabrikgebäudes in Savar, bei dem 1127 Beschäftigte ums Leben kamen und 2500 Personen verletzt wurden, wollen sich die beiden grünen Abgeordneten über die Arbeitsbedingungen und die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards in der Textilindustrie des Landes vor Ort informieren.

Für immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher sind diese Kriterien kaufentscheidend. Jetzt geht es um die Klärung, ob zugesagte Standards ernsthaft umgesetzt und kontrolliert werden.

Auf dem Besuchsprogramm stehen Besichtigungen mehrerer Textilfabriken, die unterschiedlichen sozialen und ökologischen Standards entsprechen. Renate Künast und Uwe Kekeritz werden Gespräche mit örtlichen Vertretern der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie mit führenden Vertretern von Textilarbeitergewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen wie der «Clean Clothes Campaign» führen.

Weitere Themen der Informationsreise werden die Folgen des fortschreitenden Klimawandels und die Menschenrechtslage in Bangladesch sein. Darüber hinaus werden Künast und Kekeritz mit Prof. Yunus, dem Begründer der Grameen Bank, zusammentreffen.

Folgen Sie dem Reiseblog von Renate Künast im Internet: www.facebook.com/renate.kuenast

4389382