Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Pressemitteilung 21.11.2013

Koalitionsverhandlungen: 0:3 gegen den Klimaschutz

Zum Stand der Koalitionsverhandlungen beim Klimaschutz erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

Je länger die Koalitionsverhandlungen dauern, desto schlechter für den Klimaschutz. Flugticketabgabe weg, neue Subventionen für Atomkonzerne und Ausbaustopp für Erneuerbare. Damit steht es 0:3 gegen den Klimaschutz. Die Welt schaut bei der Energiewende auf Deutschland. Union und SPD senden das Signal: "Klimaschutz interessiert uns nicht, die Profitinteressen von Fluggesellschaften und Atomkonzernen sind uns wichtiger." So verspielt Schwarz-Rot die Chance einer gelungenen Energiewende. Denn mit grünen Ideen lassen sich längst schwarze Zahlen schreiben.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: twitter.com/GruenSprecher