Pressemitteilung 21.11.2013

Koalitionsverhandlungen: 0:3 gegen den Klimaschutz

Zum Stand der Koalitionsverhandlungen beim Klimaschutz erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

Je länger die Koalitionsverhandlungen dauern, desto schlechter für den Klimaschutz. Flugticketabgabe weg, neue Subventionen für Atomkonzerne und Ausbaustopp für Erneuerbare. Damit steht es 0:3 gegen den Klimaschutz. Die Welt schaut bei der Energiewende auf Deutschland. Union und SPD senden das Signal: "Klimaschutz interessiert uns nicht, die Profitinteressen von Fluggesellschaften und Atomkonzernen sind uns wichtiger." So verspielt Schwarz-Rot die Chance einer gelungenen Energiewende. Denn mit grünen Ideen lassen sich längst schwarze Zahlen schreiben.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: twitter.com/GruenSprecher

4390202