Pressemitteilung 11.02.2014

Mietpreisbremse: Bundesregierung muss standhaft bleiben

Zur Übergabe des ,,Frühjahrsgutachtens  Immobilienwirtschaft 2014" im Auftrag des Zentralen Immobilien Ausschusses e.V. (ZIA) an die Bundesregierung erklärt Christian Kühn, Sprecher der Bundestagsfraktion für Bau- und Wohnungspolitik:

Die geplante Mietpreisbremse wird von der Immobilienwirtschaft gern als Schreckgespenst aufgebaut. Im Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen wird aber deutlich, dass die Mietpreisbremse die Bautätigkeit nicht akut hemmen wird. Wir fordern die Bundesregierung auf, sich nicht von ihrem Weg abbringen zu lassen und die Mietpreisbremse schnell und ohne unnötige Hürden einzuführen!

4390767