Pressemitteilung 24.01.2014

Kompetenzzentrum „Naturschutz und Energiewende“ zügig in die Tat umsetzen

Zur Ankündigung der Umweltministerin Barbara Hendricks ein Kompetenzzentrum „Naturschutz und Energiewende“ aufzubauen erklärt Steffi Lemke, Parlamentarische Geschäftsführerin und Sprecherin für Naturschutz:

Wir begrüßen die Ankündigung der Umweltministerin, der nun Taten folgen müssen. Wir hoffen darauf, dass das unsägliche Gegeneinander-Ausspielen von Naturschutz und Erneuerbaren Energien der Vorgängerregierung endlich beendet wird. Frau Hendricks muss bei der Konzipierung des Kompetenzzentrums die Forderungen der Umweltverbände aufgreifen und eine ausreichende Finanzierung sicherstellen. Der Erfolg des Kompetenzzentrums wird sich auch an den Möglichkeiten zur Beteiligung von Verbänden und Bürgern messen lassen müssen.

4390611