Pressemitteilung 21.03.2014

Lösung im Interesse der Fahrgäste

Zur Einigung im Tarifkonflikt zwischen Deutscher Bahn und Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) erklärt Matthias Gastel, Sprecher für Bahnpolitik:

Es ist Zeit, dass beide Seiten sich aufeinander zubewegt haben und eine für die Bahnbeschäftigten gute und für die DB AG vertretbare Lösung gefunden wurde. Die Abwendung eines Streiks liegt im Interesse der Fahrgäste, die nun Gewissheit haben und ihre Reisen mit der Bahn planen können. Die Einigung der Tarifparteien zeigt darüber hinaus auch etwas ganz anderes: Das Bestehen mehrerer Tarifverträge in einem Betrieb ist zwar mühsamer, muss aber nicht zwangsläufig ein Grund sein, die Tätigkeit der Spartengewerkschaften einzuschränken, wie es die Große Koalition weiterhin plant.

4391212