Pressemitteilung 30.09.2014

Warnsignale am Arbeitsmarkt – Nahles muss dringend umsteuern

Zu den Arbeitsmarktzahlen für den Monat September erklärt Brigitte Pothmer, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik:

Sinkende Arbeitslosenzahlen im Zuge der Herbstbelebung sind immer eine gute Nachricht. Doch die Warnsignale am Arbeitsmarkt werden immer deutlicher. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit gestiegen, die Zahl der Langzeitarbeitslosen klettert kontinuierlich weiter und die Betriebe erkundigen sich bereits vermehrt nach Kurzarbeitergeld. All dies sind Indikatoren dafür, dass sich die unsicheren Konjunkturaussichten vermehrt auf dem Arbeitsmarkt niederschlagen.

Die Arbeitsministerin muss diese Zeichen ernst nehmen und reagieren. Denn die Bundesagentur für Arbeit ist nach eigenen Aussagen für konjunkturell schwierige Zeiten in keiner Weise gerüstet. Gleichzeitig ist es höchste Zeit, dass die Langzeitarbeitslosen wieder eine Perspektive bekommen. Das geht nicht ohne einen Sozialen Arbeitsmarkt und deutlich mehr Mittel für Qualifizierung und Weiterbildung.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4393078