Pressemitteilung 04.12.2015

Glückwunsch, Felix Prinz zu Löwenstein!

Zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Felix Prinz zu Löwenstein erklären Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik, und Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik:

Felix Prinz zu Löwenstein ist für die Entwicklung des Ökologischen Landbaus in Deutschland eine der bedeutendsten Schlüsselpersonen. Mit ihm hat die umwelt-, menschen- und tierfreundlichste Form der Lebensmittelproduktion eine starke und glaubwürdige Stimme.

Sein Engagement für den Ökolandbau erstreckt sich seit drei Jahrzehnten auf die praktische Arbeit in seinem landwirtschaftlichen Ackerbau-Betrieb, vor allem aber auf die ehrenamtliche politische Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2002 arbeitet Felix Prinz zu Löwenstein als Vorstandsvorsitzender des Dachverbandes der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) mit allen Kräften dafür, dass die ökologischen, ökonomischen und sozialen Leistungen der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft in Politik und Gesellschaft angemessen wahrgenommen werden.

Auch im kommunalen Leben engagiert sich Löwenstein und war jahrelang im Parlament der hessischen Gemeinde Otzberg tätig. Neben seinen zahlreichen Aktivitäten in Deutschland engagiert er sich auch in der Entwicklungshilfe und ist seit seiner Jugend ehrenamtlich im Malteser-Orden aktiv.

Wir freuen uns sehr, dass sein herausragendes gesellschaftliches Engagement angemessen gewürdigt wird.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4397457