Pressemitteilung 08.05.2015

Verpflichtung zum Frieden

Zum heutigen 70. Jahrestag des Endes des II. Weltkrieges erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

Der 8. Mai ist ein Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg in Europa – und ein Gedenktag für die Millionen Opfer des Nationalsozialismus. Wir gedenken auch derjenigen, die sich angesichts des Zivilisationsbruchs ihre Menschlichkeit bewahrten, für Frieden einstanden, Mitmenschen halfen und Widerstand leisteten.

Die Chance auf Freiheit und Demokratie nach dem 8. Mai 1945 war und ist kostbar. Das Ende des Krieges eröffnete einen europäischen Integrationsprozess, der den gemeinsamen Willen der europäischen Völker nach Versöhnung und Frieden ausdrückte.

Der 8. Mai mahnt: Aus dem Kriegsende folgt die Verpflichtung zum Frieden und die Verpflichtung, menschenverachtender Gewalt Einhalt zu gebieten. Die gemeinsamen europäischen Werte sind und bleiben Grundlage unseres Handelns.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4395336