Pressemitteilung 03.10.2015

Kunduz: Fatales Bombardement

Zum Bombardement des Provinzkrankenhauses in Kunduz erklärt Omid Nouripour, Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag für Außenpolitik:

Der Bombenangriff auf das Provinzkrankenhaus in Kunduz ist fatal. Es ist unzweifelhaft wichtig, die Stadt von den Taliban schnell zurückzuerobern. Aber Luftangriffe auf eine Großstadt bergen immer die große Gefahr ziviler Opfer.

Die Art und Weise der Eroberung der Stadt durch die Taliban legt eine große Unzufriedenheit von Teilen der Bevölkerung nah. Das letzte, was die afghanische Regierung nun braucht, um die Köpfe und die Herzen der Menschen zurückzuerobern, sind Bomben auf Krankenhäuser.

Die Bundesregierung muss innerhalb der NATO darauf drängen, dass die USA sich zügig entschuldigen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen und sich um die landesüblichen Entschädigungen bemühen.

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4396789