Pressemitteilung 08.09.2015

Klonverbot: Richtige Entscheidung des EU-Parlaments

Zum Beschluss des EU-Parlaments, wonach das Klonen von Nutztieren verboten werden soll, erklärt Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucher- und Tierschutzpolitik:

Das Klonen von Nutztieren ist ein einziger Tierschutzskandal. Hinter jedem lebensfähigen geklonten Tier stecken unzählige tote und kranke Tiere, die bei dieser Technik einfach als Abfall hingenommen werden.

Das Klonen von Tieren ist ein Irrweg, der die Industrialisierung der Tierhaltung auf die Spitze treibt. Es wiederspricht jeglichem Tierschutz- und Verbraucherschutzgedanken. Alle Umfragen zeigen: Verbraucherinnen und Verbraucher wollen kein Klonfleisch auf ihrem Teller haben.

Deshalb ist der Beschluss des EU-Parlaments sehr zu begrüßen. Er fordert ein klares Verbot des Klonens zur Nahrungsmittelproduktion – nicht nur für die Klontiere selbst, sondern auch für deren Nachkommen.

Jetzt ist Landwirtschaftsminister Schmidt gefragt. Er muss sich im Ministerrat vehement für ein solches Klonverbot einsetzen. Dazu haben wir ihn auch in einem gemeinsamen Antrag mit den Koalitionsfraktionen im Mai aufgefordert.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4396466