Pressemitteilung 02.02.2016

E-Autos: Bundesregierung muss endlich umschalten

Zum heutigen Elektromobilitätsgipfel von Bundesregierung und Autoindustrie erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

Seit über sieben Jahren schon gibt es ein Ziel aber keinen Schub nach vorne. Die Bundesregierung muss endlich umschalten, wenn das selbstgesteckte Ziel von einer Million E-Autos bis 2020 überhaupt in Sichtweite kommen soll.

Die deutsche Autoindustrie muss wieder mit richtungsweisender Technologie überzeugen, wenn sie weltweit weiter an der Spitze mitspielen will. Auch deshalb muss die Regierung endlich Richtung Elektromobilität durchstarten. Erst recht, wenn sie ihre Unterschrift unter das Klimaabkommen vor wenigen Wochen ernst meint.

Seit langem fordern wir eine Kaufprämie in Höhe von 5000 EUR, finanziert durch die Kraftfahrzeugsteuern für übermotorisierte Spritfresser. Das ist ein in sich stimmiges Konzept, ohne den Staatshaushalt zu belasten.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4398044