Pressemitteilung 25.07.2016

Trauer und Entsetzen sitzen tief

Zu den Ereignissen in Ansbach erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

Nach diesem schrecklichen Wochenende sind wir in Gedanken bei den Opfern, den Verletzten, ihren Familien und Freunden. Wir danken der Polizei, den Einsatzkräften und allen, die geholfen haben.

In dieser angespannten Situation brauchen wir einen kühlen Kopf, um auf Grundlage belastbarer Tatsachen jeden Fall einzeln zu analysieren. Spekulationen und Vorfestlegungen sind kontraproduktiv. Die Freiheit unter Angriffen zu verteidigen, wird nicht leichter, aber umso wichtiger.

4400078