Pressemitteilung 31.05.2016

Nachhaltigkeitsstrategie: Notwendig, aber noch lange nicht ausreichend

Zur Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie erklärt Dr. Valerie Wilms, Nachhaltigkeitsbeauftragte:

Wir begrüßen die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs Sustainable Development Goals) in der seit 2002 bestehenden und mittlerweile etablierten Nachhaltigkeitsstrategie. Dies ist absolut notwendig, allerdings noch lange nicht ausreichend.

Der vorliegende Entwurf zeigt hierzu einige interessante Ansätze. Wir werden diese genau prüfen und uns in den weiteren Prozess der Fortentwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie einmischen. Schöne Worte allein führen nicht zu einem tiefgreifenden Politikwandel, und den brauchen wir.

Ein Problem ist die Verschiebung der Öffentlichkeitsbeteiligung in die Sommerpause. Da werden sich viele keine Zeit dafür nehmen können und möglicherweise wertvolle Hinweise werden uns nicht erreichen.

Deutschland will die Ziele der von den Vereinten Nationen beschlossenen Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung in der nationalen

Nachhaltigkeitsstrategie umsetzen. Heute hat die Bundesregierung den neuen Entwurf der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie als Diskussionsgrundlage für Hinweise und Stellungnahmen vorgestellt.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4399400