Pressemitteilung 31.05.2016

Trauer um Rupert Neudeck

Zum Tod von Rupert Neudeck erklären die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter:

Mit Rupert Neudeck verlieren wir einen herausragenden Kämpfer für die Menschenrechte und engagierten Unterstützer der Friedenspolitik. Er hat Humanität und Solidarität wahrhaft gelebt. Mit dem Frachter Cap Anamur, der auch später Namensgeber für die bekannte Hilfsorganisation war, rettete er Tausenden Geflüchteten das Leben. Sein Handeln und seine Motivation sollte gerade in dieser Zeit, in der weltweit mehr als 60 Millionen Menschen vor Krieg, Hunger und Naturkatastrophen auf der Flucht sind, ein mahnendes Vorbild sein. Rupert Neudeck hinterlässt der Welt die Verantwortung, seinen Einsatz für Geflüchtete fortzusetzen. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4399402