Pressemitteilung 06.09.2016

Hygiene-Barometer: Positives Signal für den Verbraucherschutz aus NRW

Zu den Plänen der NRW-Landesregierung für die Einführung eines Restaurant-Hygiene-Barometers erklärt Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherschutz:

Die Einführung eines Hygiene-Barometers in Nordrhein-Westfalen ist vorbildlich für den bundesweiten Verbraucherschutz. NRW-Minister Remmel schafft damit, woran Bundesminister Schmidt seit Jahren scheitert. Die erstmalige landesweite Einführung eines Hygiene-Barometers wird Kundinnen und Kunden gute Orientierung geben, welche Restaurants und Imbisse hygienisch einwandfrei arbeiten und welche Gammelbuden sie besser meiden sollen. Herr Schmidt und seine große Koalition waren leider nicht in der Lage eine bundesweit einheitliche Lösung zu finden, obwohl sie wiederholt von der Verbraucherschutzministerkonferenz und dem Bundesrat dazu aufgefordert worden waren.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4400300