Pressemitteilung 12.09.2016

Trauer um Jörg Zink

Zum Tod von Jörg Zink erklären die Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt und Sven Giegold MdEP:

Jörg Zink war ein herausragender Theologe, ein christlicher Philosoph, der sich nicht scheute, sich auch politisch zu engagieren. Ihm gelang es, Spiritualität und aktuelle politische Fragen mit einander zu verbinden. So spielte er eine wichtige Rolle in der Friedensbewegung der 80er Jahre und bei der Gründung der Grünen. Das Wichtigste jedoch war: Mit seinen Büchern, Predigten und Vorträgen hat er vielen Menschen Orientierung und Hilfestellung gegeben. Er verstand es, tradierte christliche Leitmotive und Werte aufzugreifen, sie in einen modernen Kontext zu stellen, so dass sie für neue Generationen erlebbar und verstehbar wurden. Die Bewahrung der Schöpfung, Frieden und Menschenrechte waren seine zentralen Anliegen. Wir trauern um einen großen Denker und Menschenfreund. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und Freunden.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4400407